Leasingmarkt & Anlageinvestitionen boomen – beste Aussichten für 2018

Aufstrebender Leasingmarkt

geschrieben von Palina Benter

Zurück zur Beitragsübersicht

Aufstrebender Leasingmarkt

Der Leasingmarkt meldete 2017 einen Rekord. Laut dem Bundesverband Deutscher Leasingunternehmen (BDL) und dem ifo-Institut für Wirtschaftsforschung wurden 54,8 % der außenfinanzierten Anlageinvestitionen über Leasing realisiert. Der BDL vertritt mit Sitz in Berlin die Interessen der deutschen Leasingwirtschaft und wirkt als einer der Spitzenverbände der Kreditwirtschaft am Gesetzgebungsverfahren mit.

Bei der Berechnung hat das ifo-Institut die Außenfinanzierung einschließlich ihrer Zusammensetzung nach Kapitalgebenden sowie das Verhältnis von Außen- und Innenfinanzierung untersucht. Als Außenfinanzierung wird die Kapitalaufnahme außerhalb des Unternehmens, und zwar einerseits die Einlagen- und Beteiligungsfinanzierung (z.B. Emission von Aktien, Einlagen von Gesellschafter*innen), andererseits die Fremdfinanzierung (z.B. Bankkredite, Darlehen, öffentliche Mittel) sowie das Leasing definiert.

Leasing dominiert damit deutlich alle Formen der Außenfinanzierung!

Leasingmarkt: Außenfinanzierung durch Leasing hoch im Kurs

So viele außenfinanzierte Investitionen wie nie zuvor wurden mittels Leasing realisiert – von Dienstwagen und LKW-Zugmaschinen bis hin zu ganzen Produktionsstrecken und -anlagen. PKW und Nutzfahrzeuge dominieren dabei das Leasingneugeschäft mit einem Anteil von 77 %.

Horst Mittler, der Hauptgeschäftsführer des BDL, äußerte sich folgendermaßen zur hohen Leasingquote: “Leasing dominiert damit alle Formen der Außenfinanzierung deutlich, denn Leasing ist längst mehr als eine reine Finanzierung. Ergänzende Serviceangebote, gerade beim Fahrzeug- und IT-Leasing, geben für viele Unternehmen den Ausschlag, sich für den Leasingmarkt zu entscheiden.“

Vorzüge des Leasingmarkts

Andere Erfolgsfaktoren des Leasingmarkts äußern sich dadurch, dass die Betriebsmittel durch das Leasing so immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. In Zeiten der immer kürzer werdenden Technologiezyklen ist das für viele Unternehmen ein wichtiges Argument.

Schon seit der Jahrtausendwende betrug der Leasinganteil bei außenfinanzierten Investitionen über 50 %. Im Gegensatz zu den Vorjahren markiert 2017 einen auffälligen Wachstumssprung im Leasinganteil (2016: 50,9 %; 2015: 51,8 %), und das, obwohl der Anteil der Außenfinanzierung an den gesamtwirtschaftlichen Investitionsausgaben zurzeit unter dem langjährigen Durchschnitt liegt, wie das ifo-Institut schätzt. Bezogen auf die gesamtwirtschaftlichen Investitionen, außen- und innenfinanziert, liegt der Leasinganteil derzeitig bei 24,1 %.

 

Leasingmarkt bietet Finanzinstrumente

So erkennen auch immer mehr Unternehmen das Potenzial des Leasingmarkts und des Leasings als Finanzierungsinstrument. Der klassische Bankkredit verliert bei der Finanzierung von Mobilien immer mehr an Bedeutung. So wurden 2017 ganze 41 % aller neu zugelassenen Fahrzeuge über Leasing finanziert.  Im gewerblichen Bereich liegt der Anteil noch weitaus höher. Rund 80 % aller Neuzulassungen werden hier über Leasing finanziert. Unternehmen präferieren hier vor allem die Mittel- und Oberklassenfahrzeuge und profitieren von den monatlichen fixen Raten und der damit einhergehenden Flexibilität, da das Fahrzeug nicht gleich auf einen Schlag komplett finanziert werden muss.

Attraktiver Leasingmarkt: Bilanzneutralität und Co.

Auch ganze Fahrzeugflotten lassen sich auf diese Weise immer wieder erneuern. Mitarbeitende genießen so die aktuellsten Modelle, Unternehmen die vielen steuerlichen Vorteile. So taucht das geleaste Objekt nicht in der Bilanz des Leasingnehmenden, sondern in der Bilanz des Leasinggebenden auf. Die Bilanzneutralität verschafft dem Unternehmen Spielräume für andere Investitionen und die Unternehmensbonität bleibt unangetastet – oder verbessert sich sogar über die Mehreinnahmen durch das Leasingobjekt. Des Weiteren können die Leasingraten auch steuerlich abgesetzt werden.

Branchenübergreifend werden die Vorteile von Leasing genutzt, das zeigen aktuelle Studien zur Mittelstandsfinanzierung. Dabei scheint Leasing vor allem im Dienstleistungsbereich und im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe beliebt zu sein. Hier nutzen zum Teil über 60 % der Unternehmen das Leasing bei Mobilien. Gleich dahinter folgt der Handel mit 53,5 % und die Baubranche mit 51,6 %.

Entwicklung des Leasingmarkts: Was sagt VEHICULUM dazu?

Auch wir können die Ergebnisse des BDL nur bestätigen. Das Leasing von Großflotten hat schon längst Tradition. An unserem wachsenden Kundschaftskreis merken wir nun, dass Leasing auch für Einzelunternehmer*innen und Unternehmen mit kleineren Flotten immer attraktiver wird und an Marktanteil gewinnt.

Allein bis 2020 wird jedes dritte Auto im Internet gekauft werden, so lautet das Ergebnis der Autokaufstudie von A.T. Kearney. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Unternehmensberatungen für das Top-Management und hat anhand repräsentativer Daten gezeigt, wie die Digitalisierung die Automobilbranche von der Modellauswahl bis hin zum Kaufabschluss verändern wird.

Mit VEHICULUM haben wir das feste Ziel, den Leasingmarkt vollständig zu digitalisieren! Momentan ist der Leasingmarkt für Kund*innen extrem undurchdringlich. Unter den rund 7.000 Neuwagenhäusern in Deutschland herrscht ein starker Wettbewerb, wobei der Handel über unterschiedliche Einkaufsbedingungen verfügt. All dies in Kombination mit den Herstellerbanken und den unabhängigen Banken, die jeweils einen unterschiedlichen Zinssatz, Restwert und unterschiedliche Leasingbedingungen anbieten, schlägt sich im Preis nieder. Das beste Angebot zu finden, ist für einen Laien ein extrem schwieriges und zeitintensives Unterfangen. Wir von VEHICULUM vereinfachen den Prozess des Leasings, indem unsere Software täglich die Angebote hunderter Anbieter*innen in Deutschland scannt und so unserer Kundschaft in Echtzeit die besten Leasingangebote des Handels und Manufakturen liefert. Außerdem verzichten wir auf komplizierte Konfiguratoren und bieten passend zusammengeschnürte Pakete an, die sich aber auf Wunsch auch individuell gestalten lassen.

Wir von VEHICULUM glauben also daran, dass der Leasingmarkt auf dem Vormarsch ist und noch viele weitere Möglichkeiten bereithält. Es bleibt also spannend!

Zurück zur Beitragsübersicht

 

Quellen:

Autokäufer Studie Deutschland 2016 von A.T. Kearney

Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung

Statistisches Bundesamt

Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen