VEHICULUM Magazin Header Image
Innovationsprämie Banner – Berliner Reichstag bei sonnigem Wetter

Innovationsprämie – Hybrid- und E-Auto Förderung wird verdoppelt

Die Bundesregierung hat ein neues, 130 Milliarden umfassendes Konjunkturpaket auf den Weg gebracht. Ein Teil davon soll Elektromobilität in Deutschland fördern. Eine Kaufprämie für Verbrenner soll es nicht geben.

Spät am Abend des 03. Juni hat die Bundesregierung ein neues Konjunkturpaket beschlossen. Dieses soll angesichts der andauernden Coronavirus-Pandemie eine wirtschaftliche Rezession verhindern. Im Fokus stand unter anderem die Förderung der Elektromobilität in Deutschland. Teil der Maßnahmen ist eine Erhöhung der bestehenden Prämie für Elektroautos.

Wie hoch ist die neue Innovationsprämie?

Der “Umweltbonus”, den Verbraucher*innen bei der Anschaffung eines neuen Hybrid- oder Elektroautos erhalten, wird erhöht. Die neue Förderung trägt den Titel "Innovationsprämie". Der staatliche Anteil an der bisherigen Prämie für Hybride und E-Autos bis zu einem Nettolistenpreis von 65.000 Euro wird verdoppelt. Hinzu kommt der Anteil der Hersteller, der unverändert bleibt. Daraus ergeben sich folgende Prämien:


​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​
Höhe der neuen Innovationsprämie für die unterschiedlichen Fahrzeugklassen
staatlicher Anteil Anteil der Hersteller Gesamtprämie
E-Autos bis
40.000 €
6.000 € 3.000 € 9.000 €
E-Autos über
40.000 €
5.000 € 2.500 € 7.500 €
​ Plug-In-Hybride bis 40.000 € 4.500 € 2.250 € 6.750 €
​ Plug-In-Hybride über
40.000 €
3.750 € 1.875 € 5.625 €




​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​
Höhe der neuen Innovationsprämie für die unterschiedlichen Fahrzeugklassen
staatlicher Anteil Anteil der Hersteller Gesamtprämie
E-Autos bis 40.000 € 6.000 € 3.000 € 9.000 €
E-Autos über 40.000 € 5.000 € 2.500 € 7.500 €
​ Plug-In-Hybride bis 40.000 € 4.500 € 2.250 € 6.750 €
Plug-In-Hybride über 40.000 € 3.750 € 1.875 € 5.625 €



Die Innovationsprämie tritt am 08. Juli 2020 in Kraft und gilt rückwirkend für alle Fahrzeuge, die ab 04.06.2020 zugelassen wurden. Der erhöhte Umweltbonus ist bis zum 31.12.2021 befristet.

Investitionen in Elektromobilität

Weitere Maßnahmen umfassen den Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur sowie eine staatliche Förderung von Forschung und Entwicklung der Hersteller im Bereich Elektromobilität und Batteriezellfertigung. Dazu gehört der Ausbau von öffentlich zugänglichen Ladestationen. Durch eine neue Versorgungsauflage soll geregelt werden, dass zukünftig an allen Tankstellen in Deutschland auch Ladestationen für Elektrofahrezuge zur Verfügung stehen sollen. Die Maßnahmen sollen eine zeitnahe Umsetzung des Masterplans Ladeinfrastruktur unterstützen.

Insgesamt plant die Bundesregierung Investitionen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur und Entwicklung für Elektromobilität. Zusätzliche soll es für Zukunftsinvestitionen von Herstellern und Zulieferern ein Bonus-Programm geben, das weitere zwei Milliarden Euro umfasst. Eine Förderung für neue Benziner und Diesel, wie von der Automobilindustrie gefordert, wird es nicht geben.

Banner Sonderangebote bei VEHICULUM: Leasing mit besonders guten Deals jetzt für Privatkunden und Gewerbekunden entdecken

Weitere Vorteile bei der Anschaffung von Neuwagen

Ein Teil des Konjunkturpakets ist die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer. Diese wird ab dem 01. Juli bis Ende 2020 von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Mit dieser Maßnahme soll auch der Absatz von neuen Verbrennern angekurbelt werden. Laut dem bayrischen Ministerpräsident Markus Söder sei dies der ausschlaggebende Grund gewesen, warum die CDU/CSU bei den Verhandlungen mit dem Koalitionspartner SPD auf eine Kaufprämie für Verbrenner habe verzichten können. Die Bundesregierung fordert von den Herstellern, diese Preisvorteile an die Verbraucher*innen weiterzugeben. Für elektrische Dienstwagen wird zusätzlich zur gesenkten Mehrwertsteuer die Kaufpreisgrenze für die 0,25%-Besteuerung von 40.000 auf 60.000 Euro erhöht. 

Zudem wird sich die Kfz-Steuer künftig stärker nach den CO2-Emissionen des jeweiligen Fahrzeugs richten. Die Bemessungsgrundlage wird ab dem 01.01.2021 hauptsächlich auf die Emissionen bezogen und oberhalb von 95 Gramm CO2 pro Kilometer stufenweise angehoben werden. Die geltende Steuerbefreiung für Elektroautos wird darüber hinaus bis zum 31.12.2030 verlängert.

Banner für die Newsletter Anmeldung bei VEHICULUM

Mit VEHICULUM beim Leasing von der Innovationsprämie profitieren

Die staatliche Anteil an der Innovationsprämie wird beim Leasing mit VEHICULUM im Leasingvertrag als Sonderzahlung verrechnet. Hierdurch verringern sich die Leasingraten über die gesamte Leasing Laufzeit. Die Sonderzahlung leisten Sie vor der Auslieferung des Fahrzeugs. Nach Zulassung des Fahrzeugs können Sie den Antrag auf Erstattung des Umweltbonus beim BAFA stellen. Nach erfolgreicher Prüfung des Antrags durch das BAFA erhalten Sie die geleistete Zahlung dann in voller Höhe zurück.

Die Innovationsprämie hat also den gleichen Effekt wie eine Anzahlung von bis zu 6.000 Euro. Demnach werden die zahlreichen Angebote für Hybrid- und Elektroautos bei VEHICULUM nochmals deutlich attraktiver, da durch die zusätzliche Prämie die Leasingraten deutlich sinken. Hier gelangen Sie direkt zu unserer Auswahl an Hybrid- und Elektrofahrzeugen.




Paul Dorn
Content Manager

Autos faszinieren mich schon seit ich laufen kann. Wenn etwas vier Räder hat, schnell ist und Lärm macht , schreibe ich gerne darüber. Aber auch für die leisen Töne moderner Elektroautos habe ich ein offenes Ohr.







Paul Dorn

Content Manager

Autos faszinieren mich schon seit ich laufen kann. Wenn etwas vier Räder hat, schnell ist und Lärm macht , schreibe ich gerne darüber. Aber auch für die leisen Töne moderner Elektroautos habe ich ein offenes Ohr.