VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog
Digitales Leasing mit VEHICULUM; VEHICULUM Website auf einem Macbook

VEHICULUM – Digitales Leasing während der Corona-Krise

Das Coronavirus bestimmt nach wie vor den Alltag. Wir sagen Ihnen, was das für die digitale Leasinganfrage bei VEHICULUM bedeutet. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie in Coronazeiten bei der Autonutzung achten sollten.

+++Update+++

Bund und Länder haben in der Ministerpräsidentenkonferenz einen Weg zu Lockerungen in der Corona-Pandemie beschlossen.

Seit dem 8. März werden Schritt für Schritt Lockerungen in Kraft gesetzt, die wieder mehr Freiheiten im öffentlichen Leben ermöglichen sollen. Grundsätzlich wird der Lockdown jedoch bis zum 28. März verlängert. 

Alle Information rund um Leasing und das Autofahren während der Pandemie finden Sie in diesem Artikel.

Trotz erster Lockerungen gibt es nach wie vor starke Beschränkungen mit Auswirkungen auf das Private und Gewerbliche.  Das Thema Autokauf bzw. Auto-Leasing scheint angesichts der täglichen Meldungen unwichtig – doch auch hier geht das Leben für viele weiter.
Der Prozess des Leasings, der Bestellung, der Zulassung und Abholung und sogar das Autofahren selbst sind von der Pandemie betroffen. In welchen Bereichen es die stärksten Einschränkungen gibt, haben wir für Sie zusammengetragen. 


Bei unseren aktuellen Sonderangeboten
werden garantiert alle fündig!

Top-Angebote entdecken


Kann ich mein Auto noch bei VEHICULUM leasen?

Ja! Unser digitaler Service ist für Sie weiterhin uneingeschränkt nutzbar. Sie können Ihre Leasinganfrage wie gewohnt weiterhin online starten. Der digitale Prozess und unser Kundenservice sind nicht betroffen. 
Um die Ausbreitung des Virus so weit wie möglich einzudämmen, befinden sich unsere Mitarbeitenden im Home-Office. Da wir jedoch einen komplett digitalen Service anbieten, ändert sich für Sie nichts. Dabei genießen Sie die Vorteile, die VEHICULUM Ihnen als digitales Unternehmen bietet. Mit uns können Sie standortunabhängig und geschützt auf Autosuche gehen

Vorteile von VEHICULUM-Leasing
VEHICULUM Vorteile

Werden Autos momentan überhaupt ausgeliefert?

Ja! Der Online-Verkauf ist weiterhin zulässig. Ebenso möglich ist die Auslieferung bereits verkaufter Fahrzeuge. Auch die Produktion von Bestellfahrzeugen ist nach aktuellem Stand nicht gestoppt. Da viele Werke aufgrund von Maßnahmen gegen das Coronavirus nicht in voller Kapazität arbeiten, können allerdings Verzögerungen entstehen.

Eine weitere Möglichkeit, zeitnah ein Auto zu erhalten, sind Fahrzeuge, die bereits produziert wurden und schon bei den Händlern stehen. Bei Lagerwagen profitieren Sie von dem Wissen, das VEHICULUM im digitalen Leasing gesammelt hat. Durch die Erfahrung vieler Jahre pflegen wir gute und stabile Beziehungen zu vielen namhaften Händlern aus ganz Deutschland. Zusätzlich haben wir in Technologie investiert, mit der wir in kurzer Zeit tausende Lagerfahrzeuge auf unserer Plattform darstellen und bepreisen können.

Die Lieferung von Fahrzeugen, die bereits beim Händler stehen, dauert nur wenige Wochen. So könnten Sie Ihr neues Leasingfahrzeug bereits in wenigen Wochen in Empfang nehmen.

Wenn Ihre aktuelle, laufende Bestellung von Verzögerungen aufgrund der Corona-Krise betroffen ist, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie auf dem neuesten Stand halten.


Kann ich mein Auto noch nach Hause liefern lassen?

VEHICULUM bietet die Haustürlieferung aktuell nicht an. Wir sind in der Finalisierung eines alternativen Logistikprozesses. 
Mit der neuen Zustellung wird die Bereitstellung von Leasingautos deutlich vereinfacht und für die Kundschaft bequemer gestaltet. So werden wir die Wege für Kund*innen verkürzen und einen weiteren Schritt in Richtung umfassender Kund*innenzufriedenheit gehen.

Aktuell befinden wir uns in der Testphase, welche bereits große Erfolge erzielt.
Wir informieren Sie in unserem Magazin, sobald der neue Prozess bei allen Fahrzeugen Verwendung findet! 

Kann ich mein Auto noch beim Händler abholen?

Zum aktuellen Zeitpunkt finden bei einem Großteil der Händler, mit denen wir zusammenarbeiten, weiterhin Übergaben statt. Auch hier geht die Gesundheit vor. Um eine risikofreie Übergabe zu gewährleisten, finden diese nun teilweise kontaktlos statt. Das bedeutet, dass das Auto auf dem Parkplatz des Händlers geparkt und der Schlüssel hinterlegt wird. Kund*innen können das Fahrzeug dann einfach abholen. Lediglich auf eine Einweisung müssen Sie in diesem Fall verzichten. Dafür bitten wir angesichts der aktuellen Situation um Verständnis.

Ist Kfz-Zulassung trotz Corona noch möglich?

Die Zulassungsstellen sind zwar bundesweit größtenteils geöffnet, allerdings nehmen einige nur Gewerbekunden an oder bieten momentan geänderte Öffnungszeiten. Am besten informieren Sie sich online oder telefonisch bei der Zulassungsstelle in Ihrer Nähe. Unter https://www2.kroschke.de/info/zulassungsstellen  finden Sie außerdem eine zweimal täglich aktualisierte Liste der einzelnen Zulassungsstellen sowie deren aktuellen Status.
Kontaktlose Zulassungen für Privatpersonen sind möglich, wenn die Online Funktion des Personalausweises aktiviert ist. 


Sind Tankstellen und Werkstätten trotz Corona geöffnet?

Beide zählen zur Grundversorgung des öffentlichen Lebens und sind damit systemrelevant. Deshalb haben sie weiterhin geöffnet. Damit wird sichergestellt, dass individuelle Mobilität auch in Zeiten der Corona-Krise gewährleistet ist.
Je nach Werkstattbetrieb kann es allerdings vorkommen, dass sich zum Beispiel die Öffnungszeiten ändern. Überprüfen Sie diese deshalb am besten vor dem Besuch des Betriebs.

Werkstatt und Tankstelle bergen wie alle Orte, bei denen man auf andere Menschen trifft, ein gewisses Risiko. Um das Risiko einer Ansteckung oder Verbreitung des Virus auch hier zu minimieren, gilt grundsätzlich:

  • Abstand halten
  • Berührungen im Gesicht vermeiden
  • Regelmäßiges Händewaschen/ Desinfizieren
  • Bargeldlos bezahlen

Wie entwickeln sich die Autoleasing-Preise während der Corona-Krise?

Die zukünftige Preisentwicklung lässt sich noch nicht absehen. Bisher gibt es unverändert attraktive Angebote auf dem Markt. Die aktuelle Situation ist aber für alle Beteiligten immer noch kein Normalzustand. Daher befinden sich Autohersteller und -händler weiterhin in einer Orientierungsphase. Möglich ist, dass Rabatte genutzt werden, um Absatzzahlen auch in der Krise zu stabilisieren. VEHICULUM behält die Entwicklung für Sie weiterhin im Blick. 

Insgesamt gelten auch beim Autofahren die Maßnahmen, die momentan in allen Lebensbereichen Anwendung finden: Vorsicht, Hygiene und Kontaktvermeidung.

Corona und Auto fahren – nützliche Tipps für den Alltag

Aktuell ist es am Besten, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben. Nur durch eine Vermeidung sozialer Kontakte gelingt es, die Ausbreitung des Coronavirus und möglicher Mutationen einzudämmen. Manchmal lässt es sich allerdings nicht vermeiden, das Haus zu verlassen. Viele nutzen momentan dafür lieber das eigene Auto anstelle der öffentlichen Verkehrsmittel. Um auch beim Autofahren das Risiko einer Infektion möglichst gering zu halten, haben wir einige Tipps für Sie zusammengetragen.

Was muss ich während Corona beim Autofahren beachten?

Insgesamt gelten auch beim Autofahren die Maßnahmen, die momentan in allen Lebensbereichen Anwendung finden: Vorsicht, Hygiene und Kontaktvermeidung. Folgende Maßnahmen können dabei helfen:

  • Fahren Sie, wenn möglich, mit maximal zwei Personen in einem Auto, am besten jedoch alleine
  • Halten Sie möglichst viel Abstand zu anderen Personen während der Fahrt
  • Wenn Sie mit einer Person gefahren sind, die Symptome zeigt, reinigen und desinfizieren Sie im Anschluss alle Oberflächen im Auto gründlich. Grundsätzlich ist eine regelmäßige Desinfektion sinnvoll. Beachten Sie bitte auch, dass Sie unter Umständen Erstkontakt sind
  • Steigen Sie bei der Nutzung von Mitfahrgelegenheiten oder Taxis am besten schräg hinter dem/der Fahrer*in ein


Auto-Pflege während Corona – Worauf muss ich achten?

Besonders aktuell ist es wichtig, den Innenraum des eigenen Fahrzeugs möglichst keimfrei zu halten – speziell wenn verschiedene Personen das Fahrzeug nutzen.
Coronaviren können sich je nach Oberfläche halten und überleben. Mit erhöhter Vorsicht ist man auf jeden Fall gut beraten.

Dazu sollten vor allem die folgenden Flächen regelmäßig und gründlich gereinigt sowie desinfiziert werden:

  • das Lenkrad
  • der Schalthebel
  • alle Knöpfe und Hebel im Innenraum
  • die Türgriffe (innen und außen)
  • der Griff der Kofferraumklappe
  • die Armlehnen
  • alle Sitzoberflächen
  • der Innenspiegel


Tipp: Stellen Sie sich eine Fahrt mit Ihrem Auto vor. Denken Sie dabei an alle Flächen, die Sie währenddessen anfassen, berühren oder wo sich Keime absetzen könnten. So stellen Sie sicher, dass Sie keine Oberflächen vergessen.


Wie beeinflusst(e) die Corona-Pandemie die Autoverkäufe?

Übergreifend auf alle Kraftfahrzeuge hat die Autoindustrie seit Beginn der Pandemie hohe Verluste zu verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2020 insgesamt nur etwas mehr als 2.9 Millionen Fahrzeuge deutschlandweit neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Einbruch um 19,1 Prozent. Die Elektromobilität hingegen zeigt sich unbeeindruckt von der Coronakrise. Aufgrund der starken Verkaufsfördermaßnahmen stieg der Absatz von vollelektrischen Fahrzeugen und Plug-In-Hybriden 2020 in Deutschland um 206 Prozent gegenüber 2019. Aufgrund der hohen staatlichen Kaufprämien wie der BAFA-Prämie wird auch für die kommenden Monate eine deutliche Steigerung der Neuzulassungen von E-Autos erwartet.


Grundsätzlich gilt: Regelmäßiges Händewaschen, die Vermeidung von Berührung im Gesicht sowie genug physischer Abstand zu anderen Menschen sind die besten Maßnahmen gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus.




Paul Dorn
Content Manager

Autos faszinieren mich schon seit ich laufen kann. Wenn etwas vier Räder hat, schnell ist und Lärm macht , schreibe ich gerne darüber. Aber auch für die leisen Töne moderner Elektroautos habe ich ein offenes Ohr.







Paul Dorn

Content Manager

Autos faszinieren mich schon seit ich laufen kann. Wenn etwas vier Räder hat, schnell ist und Lärm macht , schreibe ich gerne darüber. Aber auch für die leisen Töne moderner Elektroautos habe ich ein offenes Ohr.






Noch mehr aus dem VEHICULUM Magazin

Unser Jahresrückblick 2020

by vehiculum
Wort 2020 in schwarzer Schrift ausgeschnitten auf eine Hand gelegt. VEHICULUM Jahresrückblick 2020

2020 war mit Abstand das herausforderndste Jahr, das wir bei VEHICULUM bisher erlebt haben. Im Februar erlebten wir den bis dato erfolgreichsten Monat der jungen Unternehmensgeschichte. Ende desselben Monats feierten wir in unserem neuen Kreuzberger Büro unsere erste Office Party. Zwei Wochen später ging das ganze Unternehmen ins Home-Office.

Gebrauchtwagen Leasing: Nr. 1 Ratgeber und Aktuelle Angebote

by vehiculum
Person auf Motorhaube von Gebraucht-SUV sitzend in weiter Landschaft. Gebrauchtwagen Leasing Ratgeber bei VEHICULUM

Mit Gebrauchtwagen Leasing für Privatpersonen und Gewerbetreibende können Sie Geld sparen und alle Vorteile des Leasings nutzen. Risiken bleiben aber nicht aus. Unsere Tipps zum Leasing von Gebrauchten helfen Ihnen, diese zu vermeiden. 

Ohne Anzahlung: Leasing-Deals bei VEHICULUM

by vehiculum
Headerbild Angebote Leasing ohne Anzahlung VEHICULUM

Die besten Leasing Deals gibt es bei VEHICULUM mit 0€ Startkosten. Wir haben unsere besten Leasing-Schnäppchen im Privat- und Geschäftsleasing für Sie zusammengetragen und präsentieren Ihnen monatliche Raten, bei denen es bleibt.