FILTERN
Privatleasing
Leistung (PS)
Laufleistung
Laufzeit
Listenpreis
Lieferzeit
Alle Löschen
Maserati
0 Modelle
Keine Resultate für diese Suchanfrage
Bitte ändern Sie Ihre Filtereinstellungen, um die große Vielfalt unserer Angebote zu entdecken.

Maserati Leasing

Der Name Maserati wird heutzutage mit imposanten Sportwagen mit großen PS Zahlen in Verbindung gebracht. Und das vollkommen zu Recht, da die Firma Maserati ausschließlich Sportwagen und Luxuslimousinen herstellt.
Für Einzelpersonen und auch Betriebe ist solch ein Wagen jedoch nicht nur ein echter Hingucker, sondern kommt auch mit vielen Pflichten.
Sie müssen den teuren Wagen regelmäßig warten und reparieren lassen. Selbst bei kleineren Reparaturen können dabei leicht vierstellige Summen zusammenkommen. Bei Sportwagen kommt noch hinzu, dass Ersatzteile nicht immer leicht erhältlich sind. Ebenfalls kann sich die Suche nach einer passenden Werkstatt schwierig gestalten.

Solche Probleme haben Sie bei einem Maserati-Leasing nicht. Sie haben sogar noch eine Reihe von Vorteilen, die Sie bei einem Autokauf nicht haben. Da wäre beispielsweise die Planungssicherheit aufgrund der festen Monatsraten und die große Auswahl an Fahrzeugen. Auf Wunsch können Sie beim Maserati-Leasing sogar immer das neueste Modell fahren. Als Unternehmer können Sie das Firmenleasing zudem über die Betriebsausgaben von der Steuer absetzen.

Deshalb wird das Maserati-Geschäftsleasing auch immer beliebter. Sie können immer das neueste Fahrzeug fahren und sparen dabei sogar bares Geld. Auch als Privatperson bringt Maserati-Leasing einige Vorteile mit sich: Neben einem sportlichen Fahrzeug erhalten Sie italienische Leidenschaft in automobiler Form. Die passenden Angebote aus ganz Deutschland können Sie bei VEHICULUM vergleichen und binnen wenigen Minuten eine Leasinganfrage starten. Dabei können Sie in der Regel zwischen Lagerfahrzeugen und frei konfigurierbaren Autos wählen, sodass für jede*n etwas dabei sein sollte. Es ist also egal, ob Sie sehr dringend ein Fahrzeug benötigen oder sich mehr Zeit lassen können und auf ein individualisiertes, italienisches Luxusauto vertrauen.

Maserati in rot auf Straße fahrend
Maserati Leasing bei VEHICULUM

Maserati-Leasingwagen konfigurieren:

Zum Neuwagen-Konfigurator von Maserati

Fragen zum Privatleasing, Gewerbeleasing oder Maserati-Leasing? Finden Sie die Antwort in unserem Magazin mit Themen rund um Leasing, Fahrzeuge und E-Mobilität.


Das VEHICULUM Versprechen beim Maserati-Leasing

VEHICULUM bietet Ihnen beim Maserati-Geschäftsleasing und beim Maserati-Privatleasing einen einfachen, fairen und transparenten Prozess. Dabei können Sie sich auf unsere Versprechen verlassen, die das Maserati Leasing für Sie zum Kinderspiel machen:

  • Kein Restwertrisiko
  • 100 % transparent
  • Keine Anzahlung
  • Preise in Echtzeit

Mehr als Maserati-Leasing: Hier finden Sie weitere Marken für Privatleasing und Gewerbeleasing

  1. Audi Leasing Angebote
  2. BMW Leasing Angebote
  3. VW Leasing Angebote
  4. Volvo Leasing Angebote
  5. Mercedes-Benz Leasing Angebote
  6. Ford Leasing Angebote
  7. Jaguar Leasing Angebote
  8. Land-Rover-Leasing Angebote
  9. Maserati Leasing Angebote
  10. Mazda Leasing Angebote
  11. Mini Leasing Angebote
  12. Opel Leasing Angebote
  13. Porsche Leasing Angebote
  14. Renault Leasing Angebote
  15. Seat Leasing Angebote
  16. Skoda Leasing Angebote
  17. Toyota Leasing Angebote
  18. Fiat Leasing Angebote
  19. Citroen Leasing Angebote
  20. Peugeot Leasing Angebote
  21. Smart Leasing Angebote
  22. Alfa Romeo Leasing Angebote
  23. Kia Leasing Angebote
  24. Jeep Leasing Angebote
  25. Hyundai Leasing Angebote
  26. Nissan Leasing Angebote

Maserati-Leasing – mit italienischer Leidenschaft aus Bologna

Die Firma Maserati wurde 1914 in Bologna gegründet und gehört heute zu den berühmtesten Automarken der Welt. Am Anfang aber wurde die Entwicklung von neuen Wagen durch den Ersten Weltkrieg ausgebremst. Erst nach dem Krieg wurden die ersten Rennwagen konstruiert. Der Maserati Tipo 26 war der erste Wagen, welcher den Markennamen trug. Von da an war die Firma bei Rennen kaum noch wegzudenken.
Mit der Einführung des Maserati Tipo 6CM im Jahre 1936 wurde ein Höhepunkt des Unternehmens erreicht. Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs konnte die Firma insgesamt 19 Rennen gewinnen. Trotzdem musste die Familie Maserati den Betrieb aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten an die Familie Orsi verkaufen.

In der Nachkriegszeit geriet die Firma wieder in wirtschaftliche Schwierigkeiten. 1958 musste sich Maserati aus der Formel 1 zurückziehen. Und das obwohl sich die Firma mit dem Maserati 250F bereits fest in der Königsklasse etabliert hatte. 1968 wurde das Problem so groß, dass die Familie Orsi Maserati an den Konzern Citroën verkaufen musste. Citroën versuchte mit den Modellen Merak und Bora, die Firma wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Letztendlich scheiterte das Unterfangen, sodass Maserati 1975 zahlungsunfähig war. Das Unternehmen wurde für gerade einmal umgerechnet 150 Euro an den Unternehmer Alejandro De Tomaso verkauft, der versuchte, die Marke zu einem Hersteller von Mittelklasse-Sportwagen umzubauen. Aber auch er scheiterte letzten Endes, weshalb er gezwungen war, die Firma Maserati zwischen 1989 und 1993 an Fiat zu verkaufen.

Mit dem neu entwickelten Quattroporte IV und der Ghibli Autoreihe wurde das Unternehmen wieder auf die Erfolgsspur gebracht. 1997 wurde Maserati dann Ferrari unterstellt, wodurch die Sanierung des Unternehmens weiter vorangetrieben wurde. Erst 2005 wurde Maserati aus dem Firmenverbund gelöst und existiert als Luxusmarke, wie wir sie heute kennen. Die enge Zusammenarbeit mit Ferrari bleibt aber trotzdem bestehen.

Maserati - Besonderheiten der italienischen Traditionsmarke

Große PS Zahlen, ein beeindruckendes Design und eine Innenausstattung vom Feinsten. Die Wagen von Maserati haben sich ihren Platz in der oberen Preisetage redlich verdient und sprechen in erster Linie besonders wohlhabende Fahrer*innen oder Autoliebhaber*innen an. Sie erwartet ein aufregendes Fahrgefühl, ein ausgezeichnetes Fahrverhalten des Wagens und Sitzkomfort der Extraklasse, falls Sie sich für ein Maserati-Leasing entscheiden. Dabei haben Sie nicht nur die Wahl zwischen diversen Sportwagen und Limousinen. Maserati bietet inzwischen auch SUVs und Coupés an, sodass Sie eine gute Auswahl an passenden Fahrzeugen für Privatleasing und Geschäftsleasing haben.

Welche Dokumente werden für ein Maserati Leasing benötigt?

Benötigte Unterlagen Privatleasing:

  • Selbstauskunft
  • Vorder- und Rückseite von Ausweis- oder Reisepass
  • Gehaltsnachweise der letzten drei Monate

Benötigte Unterlagen Gewerbeleasing:

  • Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug in Kopie
  • Selbstauskunft
  • Personalausweis (Vorder- und Rückseite) in Kopie
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung vom Vorjahr sowie eine aktuelle
  • Fahrzeugschein (Vorder- und Rückseite) von einem Fahrzeug, das aktuell in ihrem Firmenbesitz ist

Zudem müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Unternehmen muss länger als 6 Monate bestehen
  • Falls Ihr Unternehmen noch kein ganzes Jahr besteht, können zusätzliche Auflagen, wie eine Bankbürgschaft oder eine Sonderzahlung in Höhe von 20-30% des Kaufpreises auf Sie zukommen.
  • Falls Ihr Unternehmen über ein Jahr, aber noch nicht zwei Jahre besteht, kann ebenfalls eine Bankbürgschaft sowie eine Sonderzahlung in Höhe von 10-20% des Kaufpreises auf Sie zukommen.

Bei Bedarf können Sie sich über diese Voraussetzungen genauer informieren. Im Gespräch mit unserem persönlichen Kundenservice oder anhand unserer Magazinbeiträge Voraussetzungen beim Gewerbeleasing und Voraussetzungen beim Privatleasing bekommen Sie weitere Informationen und finden die für Sie geltenden Bestimmungen.

Wie läuft ein Maserati Fahrzeugleasing eigentlich ab?

Bei VEHICULUM werden Sie in nur wenigen Klicks die perfekte Konfiguration für das Maserati-Firmenleasing oder -Privatleasing finden.
1. Das richtige Fahrzeug finden: Sie haben hierbei die Auswahl zwischen diversen Fahrzeugklassen und über 20 unterschiedlichen Marken. Wählen Sie die Motorleistung, den Antrieb und die gewünschte Laufleistung frei nach Ihren Wünschen aus. Ebenfalls haben Sie bei der Innenausstattung die freie Wahl.
2. Die große Auswahl: In unserem Netzwerk sind zahlreiche kleine und große Händler aus Deutschland vertreten. Ihre Angebote stellen wir Ihnen übersichtlich dar, sodass Sie attraktive Angebote sofort erkennen.
3. Angebot individualisieren: Sie wünschen sich eine besonders auffällige Farbe für Ihren Maserati oder möchten eine sehr spezielle Innenausstattung? Im Maserati-Konfigurator können Sie Ihre Wünsche frei ausleben und Bestellfahrzeuge mit Ihrer persönlichen Konfiguration ausstatten.
4. Leasinganfrage abschließen: Sie haben Ihr perfektes Fahrzeug gefunden? Nachdem Sie alles gewählt haben, ist eine Selbstauskunft auszufüllen, anhand derer Ihre Leasinganfrage bearbeitet wird. Wenn alles passt, bekommen Sie vom Maserati-Händler den Leasingvertrag zugesendet und können diesen unterschreiben.
5. Für die Auslieferung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben der Händlerabholung steht Ihnen mit unserem neuen, optionalen Logistikangebot auch die Möglichkeit zur Verfügung, das Fahrzeug in Ihre Nähe transportieren zu lassen. So können Sie Ihren Maserati in einer Entfernung von im Durchschnitt maximal 20 Kilometer bei einem Unternehmen abholen, das mit uns zusammenarbeitet.

Das Ende des Maserati Leasings ist ebenfalls sehr simpel und für Sie vollkommen stressfrei. Sie vereinbaren einen Termin und einen Ort, an dem das Fahrzeug zurückgegeben wird. Übliche Gebrauchsspuren am Auto werden nicht beanstandet. Das bedeutet, dass kleinere Kratzer in der Nähe der Räder oder ähnliches kein Grund zur Panik sind. Es müssen bei Leasingrückgabe nur größere Schäden bezahlt werden, wie beispielsweise sehr deutliche Kratzer oder klar sichtbare Parkrempler.

In welchem Zustand sind die Maserati-Leasingwagen bei VEHICULUM?

Beim Maserati-Leasing bekommen Sie sowohl beim Geschäftsleasing als auch beim Privatleasing nur vollkommen neue Lagerwagen und Bestellfahrzeuge geliefert. All das geht ohne Anzahlung und Restwertrisiko!

Warum gerade VEHICULUM, wenn es um Privatleasing oder Gewerbeleasing von Maserati geht?

Selbst Angebote für ein Maserati-Firmenleasing oder -Privatleasing zu finden, kann sich schwierig gestalten. Zum einen ist es eine vergleichbar seltene Fahrzeugmarke, zum anderen gibt es nur wenige Leasinganbieter in Deutschland, die auch noch weit verstreut sind. Zusätzlich müssen Sie für das Maserati Leasing bei jedem Angebot noch die passende Rate berechnen. Wenn Sie nicht wissen, auf was Sie achten müssen, dann kann der Fahrspaß mit dem neuen Maserati schnell sehr teuer werden. Und deshalb gibt es VEHICULUM. Wir sind die Verbindungsstelle zwischen Banken, Händlern aus ganz Deutschland und Ihnen als Kund*in.

Mit unserem persönlichen Kundenservice helfen wir, wenn beim einfachen Onlineprozess zur Leasinganfrage trotzdem Fragen aufkommen sollten. Wir begleiten Sie also zu Ihrem neuen Maserati!

vehiculum.de Reviews with ekomi.de