VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog

VEHICULUM News

CUPRA Formentor: Neue Top-Version mit 390 PS-Fünfzylinder

AKTUELLES
02.03.2021

CUPRA Formentor VZ5 Magnetic Tech mit 390 PS
© CUPRA


Als echtes Statement kann die Vorstellung einer neuen Top-Motorisierung für den CUPRA Formentor verstanden werden. Mehr Leistung, straffere Fahrdynamik und Designupdates an Interieur und Exterieur katapultieren das Power-SUV in neue Klassen.

Audi-Power für CUPRA statt für VW

VZ5 heißt sie, die neue Formentor-Variante und hebt sich deutlich von der Turbobenziner-310 PS-Version ab. Sie treibt das Performance-SUV auf beachtliche 390 Pferdestärken sowie 480 Newtonmeter Drehmoment. Die streng limitierte Version bietet damit das gleiche Drehmoment wie die Audi Fünfzylinder-Modelle der RS-Varianten. Nur die 10 PS weniger im neuen CUPRA Formentor sorgen für Respektabstand zur Spendermarke Audi.

Dass CUPRA die Konzernverwandschaft dafür nutzen konnte, einen so potenten Motor von Audi verwenden zu dürfen, ist beachtlich. Vorhaben, das Aggregat in den Golf R der Generation VIII zu bringen, waren trotz bereits absolvierten Nürburgring-Tests gescheitert.

Stattdessen erfreut sich also der Formentor VZ5 des Kraftpaket von Motor und wird damit noch mehr zum Beschleunigungs-SUV. In 4,2 Sekunden soll der schnellste Serien-CUPRA auf 100 km/h sprinten, allradangetrieben vom 2,5 Liter-Turbobenziner. Im Gegensatz zu den RS-Modellen von Audi (optionale 280 km/h) ist er bei 250 km/h unveränderlich abgeriegelt, angeschlossen ist er an ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Für eine begeisternde Fahrdynamik sorgen neben Allradantrieb auch eine Progressivlenkung und die Tieferlegung um 10 Millimeter, wobei sich das Fahrwerk in 15 Stufen verstellen lässt.

Verbrauchs- und Emissionsdaten liegen für den CUPRA Formentor VZ5 noch nicht vor.
Werte der 310 PS-Version:
Verbr. (komb.): 8,5 – 8,7 l / 100km, CO2-Emissionen (komb.): 191 – 197 g / km**

CUPRA Formentor VZ5 Magnetic Tech schräg Heck LED-Band
CUPRA Formentor VZ5 in Magnetic Tech Matt, © CUPRA
CUPRA Formentor Motor 2,5-Liter 390 PS Fünfzylinder von Audi
2,5-Liter Fünfzylinder mit 390 PS, © CUPRA
CUPRA Formentor Taiga Grau Front Kühlergrill
Formentor VZ5-Farbe Taiga-Grau, © CUPRA


Designsprache im Rennformat

Auch optisch spendiert CUPRA dem Top-Modell ein Makeover. Neben der Exklusiv-Lackierung "Taiga Grey" werden für den Formentor VZ5 die Farboptionen Midnight Black, Magnetic Tech Matt und Petrol Blue Matt im Konfigurator zur Verfügung stehen.

Die Front erhält drei Änderungen; eine Carbon-Lippe am Frontspoiler, eine mattschwarze Einrahmung des Kühlergrills und eine Motorhaube mit leicht abgewandelter Form.
Bewegen wir uns weiter ums Fahrzeug, ziehen die 20-Zoll-Leichtmetallräder das Augenmerk auf sich. Sie werden von einer 18-Zoll-Bremsanlage von Brembo zum Stehen gebracht.

Rückseitig sind die Auspuffendrohre neu angeordnet und erhalten das vom Logo bekannte Kupfer-Finish. Schräg übereinander angeordnet machen Sie klar, dass hier nicht irgendein Formentor über den Asphalt geprügelt wird.
Gleichzeitig bilden Sie den Rahmen für den neu gestalteten VZ5-Carbon-Diffusor. Die Materialwahl ruft ins Gedächtnis, dass sich hier eine Marke mit Renn-Genen bewegt.

Auch der Innenraum wurde bei der Top-Version nicht vergessen. Sport-Schalensitze kommen in Leder, kupferfarbene Elemente an Lenkrad, Armaturenbrett und weiteren Stellen schmeicheln den Fahrenden in bester Marken-Manier.

CUPRA Formentor Front Kühlergrill matt eingefasst, Frontspoiler aus Carbon, Felgen
Überarbeitete Front, © CUPRA
CUPRA Formentor VZ5 Taiga Grey Heck Diffusor Auspuffendrohre
Heck des Formentor VZ5, © CUPRA


Exklusivität und ihr Preis

Diese Modifikationen wird sich CUPRA bezahlen lassen. Der Einbau und die Anpassung des neuen Motors dürften sich auf der Soll-Seite genauso niederschlagen wie die Fahrwerksüberarbeitung und das neue Design.
Während die 310 PS-Version derzeit bei ca. 45.000 Euro liegt, dürfte sich der 390 PS-VZ5 knapp unter 60.000 Euro bewegen.

Auf dem Gebrauchtmarkt könnte sich die gedeckelte Auflage als Preistreiber bemerkbar machen. Bei 7.000 Stück ist Schluss.
Speziell durch die große Zahl an Fans reiner Verbrennermotoren wird dieses Kontingent vermutlich schon bald erschöpft sein.

Apropos bald: Im 4. Quartal 2021 wird der Formentor VZ5 nach aktueller Planung zum Bestellen erscheinen.

CUPRA Formentor VZ5 Innenraum Armaturenbrett Multifunktionslenkrad Interieur
VZ5 Innenraum, © CUPRA
Interieur CUPRA Formentor VZ5 Armaturenbrett Sportschalensitze Innenraum
Sportschalensitze aus Leder im VZ5, © CUPRA


CUPRA-Leasing bei VEHICULUM

Zu einem technisch herausragenden Fahrzeug wie dem Formentor VZ5 passt eine moderne Form der Auto-Finanzierung. Zwar ist die 390 PS-Version erst ab dem letzten Quartal des Jahres 2021 verfügbar, aber die Brüder-Varianten des Sport-SUVs stehen in den Startlöchern.
Die agile Plug-in-Hybridvariante mit 245 PS beispielsweise ist jetzt im VEHICULUM-Leasing verfügbar und ergänzt die ebenso verfügbaren Motorisierungen wie die 310 PS-Version.

Privat- und Gewerbekund*innen können ihre individuelle Leasinganfrage für den Formentor bequem online und 100% digital starten. Bestellfahrzeuge lassen sich frei konfigurieren und werden so zu Ihrem persönlichen CUPRA-SUV.

Die Laufzeit sowie die Laufleistung kann frei gewählt werden und bei Bedarf steht der persönliche Kundenservice bereit.

Sichern Sie sich jetzt Ihren CUPRA Formentor zu unschlagbar günstigen Leasingkonditionen.

Verbrauchs- und Emissionsdaten:
310 PS-Benziner: Verbr. (komb.): 8,5 – 8,7 l / 100 km, CO2-Emissionen (komb.): 191 – 197 g / km**
245 PS-e-Hybrid: Verbr. (komb.): 1,9 l + 14,9 kWh / 100 km, CO2-Emissionen (komb.): 43 g / km**




Julian Schwarzmann
Content Manager

Meine Lieblingsthemen reichen vom Oldtimer bis zur Brennstoffzelle, von den Wurzeln der Automobilgeschichte bis zur grünen Krone des technisch Machbaren.








Julian Schwarzmann

Magazin Owner

Meine Lieblingsthemen reichen vom Oldtimer bis zur Brennstoffzelle, von den Wurzeln der Automobilgeschichte bis zur grünen Krone des technisch Machbaren.






Noch mehr aus dem VEHICULUM Magazin

Audi e-tron GT (RS): Der Taycan für alle?

by vehiculum
Audi e-tron GT RS in Bronze im Showroom

Der Porsche Taycan ist beliebt. Erst kürzlich hat der Herstelleraus Zuffenhausen eine neue Einstiegsvariante für den Taycan weit unter 100.000 Euro vorgestellt, um noch mehr Kundschafts-Segmente zu erreichen.

Pininfarina Battista – E-Hyper-Car als erstes Pininfarina-Fahrzeug

by vehiculum
Pininfarina Battista Elektroauto in grau-blau bei der Fahrzeugpräsentation

Dass man neue Wege manchmal selbst gehen muss, zeigt den Antrieb für das Projekt, denn Pininfarina war bisher Design-Zulieferer für verschiedene Hersteller, ohne ein eigenes Auto zu haben. Die Übernahme durch den indischen Autohersteller Mahindra in 2016 war entscheidender Anstoßpunkt, dies zu ändern und mit einer 150er Auflage Automobilgeschichte zu schreiben.

Porsche Taycan: Neuer Cross Turismo & günstige Einstiegsvariante

by vehiculum
Porsche Taycan. Mehrere Fahrzeuge in Weiß und Türkis nebeneinander platziert. Headerbild: Schönste E-Autos der Welt

Er ist bereits seit September 2019 vorgestellt, erhält im Frühjahr 2021 aber eine neue Einstiegsversion mit Heckantrieb und ein CUV, den Taycan Cross Turismo. Der Einstieg ist damit über 22.000 Euro günstiger und der "Shooting Brake" bietet Platz und Performance. Am anderen Ende des Variantenspektrums: die Turbo S-Variante, die als würdiger Tesla Model S-Konkurrent gilt.

Cupra Formentor (2020 & 2021): Preis, Bilder & Technische Daten

by vehiculum
CUPRA Formentor Frontansicht

Die erste Eigenentwicklung von CUPRA. Das Crossover-SUV Formentor gibt es mit 310 PS-Benzinmotor oder Plug-in-Hybrid (245 PS). Im Herbst 2021 erscheint die Top-Variante VZ5 mit 2,5 Liter-Verbrenner und deutlich mehr Leistung. Alle Informationen zu Marktstart, Ausstattung und technischen Daten des CUPRA Formentor.