VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog

VEHICULUM News

Premiumoptik zum Schnäppchenpreis? Dacias Edel-Studie sorgt für Aufsehen

AKTUELLES
22.01.2021

Dacia Bigster in Natur im Hintergrund See und Berge
© Dacia

Der Strategiewechsel des Konzerns Renault-Nissan unter dem Namen “Renaulution 2021” sorgt auch für Neuheiten bei der Renault-Tochter Dacia. Und diese sind besonders großer Natur. So zeigt Dacia mit dem Concept Car “Bigster”, was bis 2025 möglich sein soll. Wir haben die wichtigsten Infos und ersten Bilder rund um die neue Studie. 

Der Name ist Programm 

Eine erste Ansage verbirgt sich schon hinter der Länge: Mit 4,60 Meter wächst der Bigster im Vergleich zum “kleinen Bruder” Duster um knapp 30 Zentimeter. Doch nicht nur die Ausmaße sind auffällig. Auch die Scheinwerfer mit LEDs in Y-Form stechen direkt ins Auge. In der Mitte des Scheinwerfer-Designs findet sich ein gespiegeltes D, das ein neu inspiriertes Dacia-Logo darstellen soll. Die über die komplette Front des Bigster verlaufenden LED-Segmente erinnern stark an den GMC Hummer EV, die Y-Form wiederum an Volvos Scheinwerfer “Thors Hammer”.
Über den LED-Leisten sticht ein kantiger Powerdome heraus. Auch die Radläufe heben sich seitlich von den breiten Kotflügeln nochmals deutlich ab. 

Das stolze und zugleich bullige Design der Karosserie bietet klare Linien, wirkt groß, robust und bereit für jedes Terrain. Die metallisch dunkelgrüne Lackierung unterstreicht einen Outdoor-Look.
In der Umsetzung geht die Nähe zur Natur weiter. Dacia will grundsätzlich mit umweltfreundlichen Materialien arbeiten. So sind zum Beispiel die äußeren Protektoren des Bigster ausschließlich aus recycelten Kunststoffen. Auf Chromverzierungen und Aluminium-Imitate wird verzichtet. 
In die DNA der Studie hat Dacia die Werte Ihrer Marke einfließen lassen. So sollen sich Einfachheit, Ehrlichkeit und Authentizität im Design widerspiegeln.



Das Studienfahrzeug Bigster wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert und das Fahrzeug ist noch nicht im Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführungen erfolgen im Rahmen der Markteinführung, vehiculum.me/RechtlicherHinweis

Dacia Bigster seitliche Ansicht in Natur Im Hintergrund See und Berge

© Dacia

SUV zum Kleinwagen-Preis

Dass Dacia Autos zu erschwinglichen Preisen anbietet, soll sich auch mit dem neuen Bigster nicht ändern. So kündigt das rumänische Unternehmen mit der Studie ein SUV-Modell an, das in die Preiskategorie eines Kleinwagens fällt. Genauere Angaben zu den Kosten wurden noch nicht gemacht. Sollte das Studienfahrzeug tatsächlich in die Preisklasse der Kleinwagen fallen, dürfte mit unter 20.000 Euro gerechnet werden. 

Dass SUV-Leasing auch heute schon günstig sein kann, zeigt die Konkurrenz aus Schweden. Volvo bietet mit dem XC40 bereits ein ähnliches Modell zu besten Leasingkonditionen an. 

Drei neue Modelle bis 2025

Durch die Zusammenarbeit mit der Marke Lada will Dacia die Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern. Bis 2025 sollen aus der Geschäftseinheit alleine vom rumänischen Autobauer drei neue Modelle auf den Markt kommen, angefangen mit dem Bigster. 
Aufbauen werden sowohl das Concept-Car als auch die kommenden Fahrzeuge auf der modularen Plattform CMF-B vom “Mutterkonzern” Renault, die der rumänische und russische Hersteller gemeinsam nutzen wollen. 

Die Plattform ermöglicht verschiedene Antriebsarten und ist bereits durch den Renault Capture und den Nissan Juke bekannt.
Welche Antriebsarten der Bigster erhalten wird, ist allerdings noch nicht klar. Sowohl eine Version mit Plug-In-Hybrid als auch eine rein elektrische Variante sind jedoch wahrscheinlich. 

Dacia Bigster Heckansicht mit Rückleuchten in Natur
Dacia Bigster Frontansicht mit Scheinwerfern

© Dacia

Fakt ist: auch wenn der Bigster noch etwas auf sich warten lassen wird – wir sind von dem vorgestellten Design und Konzept der Studie bereits hellauf begeistert und halten Sie im VEHICULUM Magazin zum Bigster und weiteren News rund um die Automobilbranche auf dem Laufenden.



Weitere aktuelle News rund um Autovorstellungen, Erlkönige und Tuning

CUPRA Formentor: Neue Top-Version mit 390 PS-Fünfzylinder

by vehiculum
CUPRA Formentor VZ5 Magnetic Tech schräg Heck LED-Band

Als echtes Statement kann die Vorstellung einer neuen Top-Motorisierung für den CUPRA Formentor verstanden werden. Mehr Leistung, straffere Fahrdynamik und Designupdates an Interieur und Exterieur katapultieren das Power-SUV in neue Klassen.

G5M Hurricane RR: Power-Limousine mit 900 PS

by vehiculum
BMW M5 G-Power

Im Jahr 2006 präsentierte die Tuning-Marke G-Power ihr erstes Modell mit “Hurricane-Charakter”. Der BMW M3 CSL E46 wurde von ursprünglichen 360 PS auf stolze 530 PS gebracht. 14 Jahre, mehrere unglaubliche Fahrzeuge und dem Weltrekord für die schnellste Limousine später, präsentiert G-Power den G5M Hurricane RR. Wir haben alle Infos zu den schwindelerregenden Werten und dem faszinierendem Motor-Umbau zusammengefasst.