VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog

VEHICULUM News

G5M Hurricane RR: Power-Limousine mit 900 PS 

AKTUELLES
19.02.2021

BMW M5 G-Power
© G-POWER

Im Jahr 2006 präsentierte die Tuning-Marke G-Power ihr erstes Modell mit “Hurricane-Charakter”. Der BMW M3 CSL E46 wurde von ursprünglichen 360 PS auf stolze 530 PS gebracht. 14 Jahre, mehrere unglaubliche Fahrzeuge und dem Weltrekord für die schnellste Limousine später, präsentiert G-Power den G5M Hurricane RR. Wir haben alle Infos zu den schwindelerregenden Werten und dem faszinierendem Motor-Umbau zusammengefasst.

Ein Wolf im Schafspelz

Das neueste Automobil des Premiumveredlers G-Power hört auf den Namen G5M Hurricane RR und basiert auf dem BMW M5 F90. Wie seine Vorgänger ist auch der M5 als CS Version (635 PS) erhältlich. Das Basismodell wird mit 600 PS und 750 Nm angetrieben. Mit dem neuen Hurricane stellt G-Power diese Werte allerdings in den Schatten. 900 PS und ein Drehmoment von bis zu 1.050 Newtonmeter sprechen eine deutliche Sprache. Nicht weniger faszinierend sind Beschleunigung und Vmax der Tuning-Limousine: Von 0 auf 100 km/h geht es in 2,5 Sekunden. Die Maximalgeschwindigkeit ist erst bei 340 km/h erreicht. 


Angaben zum Verbrauch und den CO2-Emissionen des G5M Hurricane RR liegen nicht vor. Beim Basismodell BMW M5 betragen diese: Verbr.: 11,3 l / 100 km (komb.), CO2-Emissionen: 259 g / km (komb.)** vehiculum.me/RechtlicherHinweis

BMW M5 G-Power Tuning in grau mit schwarzer Motorhaube und schwarzem Dach
BMW M5 G-Power Leistungssteigerung mit vier Endrohren, Magnesium-Räder und prominentem Diffusor

© G-POWER

Feintuning für den Motor

Um die extreme Leistungssteigerung zu ermöglichen, wurde der 4,4 Liter große Biturbo-V8 modifiziert und mit neuer Hardware ausgestattet. Für eine bessere Be- und Entlüftung des Motorraums setzt G-Power dem M5 eine neue Karbon-Motorhaube mit markantem Powerdome auf. Die Edelstahl-Abgasanlage bekommt neue Downpipes und Sportkatalysatoren mit insgesamt vier 101-Millimeter-Endrohren. 

Um die Effizienz und Motoraufladung des Verbrenners weiter zu steigern, werden die Turbolader durch zwei stärkere Upgrade-Lader mit größerem Ansaug- und Abgasbereich ersetzt. Damit der Biturbo-V8 reibungslos läuft, gibt es zudem neu geschmiedete Kolben, ein modifiziertes Pleuel, ein verbessertes Kühlpaket und neue Software für die Motorsteuerung. 

115.000 Euro und Räder aus Flugzeug-Aluminium

Aus High-Tech Materialien, die auch in der Luft- und Raumfahrtindustrie Anwendung finden, werden die hauseigenen Schmiederäder für den Hurricane RR gefertigt. Die gewichtsoptimierten 21-Zöller gehören zu den leichtesten Vertretern ihrer Klasse, reduzieren die ungefederten Massen und verbessern Handling und Beschleunigung. Für die bestmögliche Bodenhaftung sorgt ein voll einstellbares Gewindefahrwerk, das bis zu 30 Millimeter tiefergelegt werden kann. 

BMW M5 G-Power seitlich in Silber. Powerlimousine mit massiver Leistung

© G-POWER

Bleibt nur noch die Frage nach dem Preis: Der M5 kostet als Basispreis schon stolze 117.900 Euro. Das komplette Upgrade von G-Power wird mit 115.000 Euro berechnet. Etwas weniger als eine Viertelmillion ist also für die Power-Limousine fällig. Das dürfte nicht jeder Geldbeutel hergeben. 

Wer trotzdem nicht auf viel PS, sportlichen Look und hochwertige Materialien verzichten will, für den/die lohnt sich ein Blick auf unsere Top-Angebote für die schnellsten Leasingautos. Selbst mit über 600 PS kommen diese zwar nicht an den Hurricane von G-Power ran, schonen den Geldbeutel aber garantiert nachhaltig.



Weitere aktuelle News rund um Autovorstellungen, Erlkönige und Tuning

Premiumoptik zum Schnäppchenpreis? Dacias Edel-Studie sorgt für Aufsehen

by vehiculum
Dacia Bigster in Natur im Hintergrund See und Berge

Der Strategiewechsel des Konzerns Renault-Nissan unter dem Namen “Renaulution 2021” sorgt auch für Neuheiten bei der Renault-Tochter Dacia. Und diese sind besonders großer Natur. So zeigt Dacia mit dem Concept Car “Bigster”, was bis 2025 möglich sein soll. Wir haben die wichtigsten Infos und ersten Bilder rund um die neue Studie.