VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog

VEHICULUM News

Toyota Yaris GR – Furioser Kleinwagen mit 261 PS & Allrad

AKTUELLES
07.04.2021

Toyota Yaris GR VEHICULUM News
© Toyota

Der Toyota Yaris GR ist ein kleiner Rallye-Sportwagen mit neuer Technik und süchtig machendem Fahrverhalten. Permanenter Allradantrieb und 261 PS sorgen für Vor- bzw. Quertrieb. Seine herausragende Performance liegt auch am beeindruckenden Leistungsgewicht durch den Einsatz von Rennmaterialien. 
 

Yaris GR: Neuentwicklung und Rallye-Stückzahl

Danke Rallye-WM! Ohne den Cup der unglaublichen Fahrmanöver und Schlamm-Eskapaden würde der Yaris GR wohl nicht existieren – und die Welt wäre um eine Rennsemmel auf Steroiden ärmer.

Der GR dient als Grundlage für die Rallye-Version des Team Toyota Gazoo Racing, welches seit drei Jahren in der Rallye-WM startet und bereits große Erfolge feiern konnte. 
Sicherlich tragen diese Ergebnisse dazu bei, dass man sich bei Toyota für ein solch gewagtes Projekt entschieden hat und die sportliche Kerbe, die der Toyota Supra geschlagen hat, verbreitert. Leicht war das Unterfangen Yaris GR nämlich nicht. Viele Bauteile des Fahrzeugs wurden neu gestaltet, leichter designt oder hinzugefügt.

Der 1,6 Liter-Turbobenziner ist ein solches Bauteil. Er kam bisher bei keinem anderen Fahrzeug zum Einsatz. Weitere Neuerung für Toyota: Der allseits aktivierte Allradantrieb mit elektronischer Steuerung. Er ermöglicht es, die Kraftverteilung auf Vorder- und Hinterachse frei zu definieren, wobei sogar 100 Prozent-Frontantrieb, respektive Heckantrieb möglich sind. 

Außerdem wurde die Karosserie angepasst. Das Chassis stellt durch den doppelten Einsatz von Querlenkern ebenfalls ein Novum dar. Das Dach besteht aus Carbon; Türen, Haube und die Heckklappe aus Aluminium, was den GR 27,5 kg leichter macht als die herkömmliche Variante des Toyota. Leergewicht: 1.280 kg. 

Die Abmessungen des Yaris GR ergeben sich wie folgt: 

  • Länge: 3,99 Meter
  • Breite: 1,80 Meter
  • Höhe: 1,46 Meter
  • Radstand: 2,56 Meter

 
Die umfangreichen Überarbeitungen und die damit verbundenen Entwicklungskosten dürften den Gewinn gering ausfallen lassen und die 25.000 Exemplare nicht zum Rückgrat der Bilanz Toyotas machen. Umso glücklicher sind wir, dass uns diese Fahrmaschine mit Rallye-Genen aus der Serie entgegen strotzt.

Verbr. (komb.): 8,2 l / 100km, CO2-Emissionen (komb.): 182 g/km**

Blick in Motorraum Toyota Yaris GR
Motor des Toyota Yaris GR
Toyota Yaris GR von schräg hinten auf Rennstrecke
Die Rennstrecke liegt dem Yaris GR

© Toyota

Fahrdaten und ein Rekord

1,6 Liter Hubraum sind nicht enorm, bei der Bauform aber definitiv ausreichend, wie der GR unter Beweis stellt. 360 Nm schafft der Vierventiler (diese liegen bei 3.000 U/min an) und knallt damit in 5,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Die Reise gen Topspeed ist erst bei 230 km/h vorbei, was den Dreitürer zu einem überraschenden Mitspieler auf der linken Spur machen kann, wobei die Qualitäten des Yaris GR an anderer Stelle liegen. 


Viel wohler fühlt er sich auf dem Rundkurs oder noch besser: auf losem Untergrund! Der permanente Allradantrieb GR Four sorgt für Grip in jeder Situation, die Zwischengasfunktion unterstreicht die Rallye-Ambition. Ebenfalls Rallye sind das 6-Gang-Schaltgetriebe und die manuelle Feststellbremse mit Handhebel für den perfekten Driftansatz. 


Aufgeladen mit einem Single-Scroll-Turbo steckt in Toyotas überraschender Rennsemmel der stärkste Serien-Dreizylinder der Welt. Mit dabei: D4S-Einspritzung als Kombination aus Direkt und Saugrohreinspritzung. 


Damit die Antriebskombination maximalen Spaß triggert, wurden Aerodynamik und Gewichtsverteilung verbessert. Der Yaris GR liegt 9 Zentimeter tiefer, der Motor ist ein Stück weiter nach hinten gewandert und die Batterie findet sich nun im Heck wieder. Zum Stehen kommt er durch 365 Millimeter-Bremsscheiben mit Vier-Kolben-Bremssätteln vorne und 297 Millimeter-Scheiben mit Zwei-Kolben-Sätteln hinten.



Felge Toyota Yaris GR
18 Zoll Alufelgen und rote Bremsklötze
Kühlergrill und Front von Toyota Yaris GR in Weiß
Front mit großem Kühlergrill
Innenraum des Toyota Yaris GR
Innenraum des Yaris GR

© Hyundai

Yaris GR: Aggressive Optik und markanter Preis

Der Yaris bricht nicht nur bezüglich der Leistung mit Kleinwagen-Vorstellungen, sondern schockiert auch fahrdynamisch. Per Circuit Pack zieht sich der GR das sportlichste Renngewand an und erhält als passende Accessoires Torsen-Differentiale, eine genau passende Fahrwerksabstimmung und geschmiedete 18 Zoll-Leichtmetallräder mit Michelin Pilot Sport 4s-Reifen, Maße: 225/40. 


Optisch dienen dem Kompakt-Renner mit der internen Bezeichnung XP21 zusätzlich zu den Felgen ein neuer Grill und ein Heckspoiler als grandiose Dynamisierung der Einstiegsvariante. Das ist einer der Gründe für den gesalzenen Preis von mindestens 33.200 Euro. Eine Stange Geld, zugegeben, aber das Leistungsgewicht des komplett umgekrempelten Yaris liegt mit 4,9 kg pro PS in der Region des Golf R, welcher bei ca. 50.000 Euro beginnt.

 

Die Center Shock-Version des Kleinwagens Toyota Yaris ist eine der gelungensten Serien-Ausgeburten der Rallye-Klasse und definitiv ein Garant für Spaß. Für den Alltag fast überdimensioniert, fühlt sie sich auf der Rennstrecke und auf losem Untergrund zuhause. Wer den stolzen Einstiegspreis von 33.200 Euro nicht aufbringen will oder kann, erhält durch Leasing die Option auf maximalen Spaß aus 261 PS


Bei VEHICULUM steht der Yaris GR aktuell für Privatkund*innen im Leasing bereit. Werfen Sie einen Blick auf die überraschend günstige Leasingrate und holen Sie sich Rallye-Feeling in Ihren Alltag! 


Verbr. (komb.): 8,2 l / 100km, CO2-Emissionen (komb.): 182 g/km**

Toyota Yaris GR im Drift auf Rennstrecke. Autofarbe Weiß
Drift mit 100% Leistung auf Hinterachse
Fahrmodus-Schalter und Sitzheizung im Toyota Yaris GR
Fahrmodus-Schalter: Normal, Track, Sport
Batch Toyota Yaris GR Symbol am Heck
GR, Die Buchstaben ins Glück

© Toyota



Weitere aktuelle News rund um Autovorstellungen, Erlkönige und Tuning

CUPRA Formentor: Neue Top-Version mit 390 PS-Fünfzylinder

by vehiculum
CUPRA Formentor VZ5 Magnetic Tech mit 390 PS

Als echtes Statement kann die Vorstellung einer neuen Top-Motorisierung für den CUPRA Formentor verstanden werden. Mehr Leistung, straffere Fahrdynamik und Designupdates an Interieur und Exterieur katapultieren das Power-SUV in neue Klassen.

G5M Hurricane RR: Power-Limousine mit 900 PS

by vehiculum
BMW M5 G-Power

Im Jahr 2006 präsentierte die Tuning-Marke G-Power ihr erstes Modell mit “Hurricane-Charakter”. Der BMW M3 CSL E46 wurde von ursprünglichen 360 PS auf stolze 530 PS gebracht. 14 Jahre, mehrere unglaubliche Fahrzeuge und dem Weltrekord für die schnellste Limousine später, präsentiert G-Power den G5M Hurricane RR. Wir haben alle Infos zu den schwindelerregenden Werten und dem faszinierendem Motor-Umbau zusammengefasst.

Lotus Evija: Ungeahnte Leistung, ultimativer Leichtbau

by vehiculum
Blick auf das Heck des Lotus Evija mit riesigen aerodynamischen Tunneln und riesigen, schmalen Rücklichtern in Form von Nachbrennern von Kampfjets. Farbe: silber

Der Lotus Evija gehört zu der neuen Welle von Hypercars, die durch Hybrid- und Elektroantrieb anschwillt. Für das Adjektiv “hyper” sorgen 2.000 PS (stärkstes Straßenfahrzeug, Stand: 02/2020) genauso wie eine Beschleunigung von weniger als neun Sekunden von null auf 300 Stundenkilometer.