VEHICULUM Magazin Header Image
Quartalswechsel Banner: Bildschirm mit einem Auf- und Abwärtstrend

Quartalswechsel in der Autoindustrie – was passiert mit den Leasingraten?

Viermal im Jahr heißt es in der Automobilindustrie: Alte Preise raus, neue Preise rein. Der Quartalswechsel als wiederkehrendes Ereignis ist eine der wenigen Konstanten in einer sonst sehr wechselhaften Branche. Wir erklären, welchen Einfluss der Quartalswechsel auf die Leasingraten hat und was es für Leasingnehmer*innen zu beachten gilt. 

Interview zum Quartalswechsel mit unserem Experten für Leasingraten

Für den Autohandel stellt der vierteljährliche Quartalswechsel eine emotionale Achterbahnfahrt dar. Die Leasingraten sinken oder steigen, viele der Sonderangebote aus dem Vorquartal verschwinden und machen Platz für neue Schnäppchen. Wir sprechen mit einem Branchenexperten, der bereits einige Fahrten hinter sich hat. Friedrich Heidkamp ist Chief Commercial Officer bei VEHICULUM und unter anderem zuständig für die Administration neuer Leasingraten.


Was passiert beim Quartals- beziehungsweise Jahreswechsel in der Automobilindustrie?
"Um diese Frage fachgerecht beantworten zu können, möchte ich zunächst darauf eingehen, wie eigentlich eine Leasingrate entsteht. Zwei Parteien – der Hersteller sowie die zugehörige Leasingbank – haben direkten Einfluss auf die Höhe der Rate. Dabei setzt der Hersteller Prämien und Nachlässe für die eigenen Fahrzeuge fest, welche sich an der derzeitigen Preisstrategie orientieren. Als zweite Komponente der Leasingrate legt die Leasingbank Restwerte und Zinssätze für alle Fahrzeuge fest. Zur Erklärung: Restwerte geben an, wieviel ein Fahrzeug innerhalb vorgegebener Zeiträume an Wert verliert. Verrechnet man schlussendlich die Angaben des Herstellers mit denen der Bank, entsteht die finale Leasingrate.

Da sich von Seiten des Herstellers die Auswirkung der neuen Prämien und Nachlässe auf das Marktgeschehen erst nach einiger Zeit messen lässt, gelten diese immer fest für drei Monate. Passend dazu garantiert die Leasingbank die vorgegebenen Restwerte und Zinssätze ebenfalls drei Monate lang. In Anbetracht der Tatsache, dass die Entscheidung zum Kauf oder Leasing eines Autos nicht von einer Sekunde auf die andere gefällt wird, ist diese Preisgarantie für Leasingnehmer*innen von Vorteil.

Nach drei Monaten, also vierteljährlich, nutzen Hersteller und Leasingbanken die gewonnenen Erkenntnisse und kombinieren diese mit aktuellen strategischen Preisentscheidungen. Das Resultat: Neue Leasingraten entstehen."


Betrifft der Quartalswechsel auch den Offline-Handel und Autohäuser?
"Natürlich betrifft der Quartalswechsel auch den stationären Autohandel, allerdings nicht mit der gleichen Intensität. Bei VEHICULUM ist der Quartalswechsel wesentlich deutlicher erkennbar. Dies liegt daran, dass VEHICULUM für alle Fahrzeuge die besten Angebote von Händlern aus ganz Deutschland anbietet. Diese preisoptimierten Raten schmälern bei einer Preisanpassung durch den Hersteller den Handlungsspielraum. Das bedeutet, dass sich eine Preisänderung seitens des Herstellers im Rahmen des Quartalswechsels bei VEHICULUM sofort in der Anpassung der Leasingrate widerspiegelt. Den bestmöglichen Preis haben wir schlussendlich trotzdem.

Zur Erklärung: Angenommen, ein Ford Fiesta kostet kurz vor dem Quartalswechsel 39€ monatlich bei VEHICULUM. Erhöht sich nun durch eine Preisanpassung von Ford im neuen Quartal die Leasingrate um 5€, kostet der Fiesta bei VEHICULUM 44€ im Monat. Im stationären Handel kostete der Fiesta mit großer Wahrscheinlichkeit bereits 50€. Ein direkter Unterschied nach dem Quartalswechsel ist hier nicht ersichtlich. Bei einer Preissenkung durch den Hersteller ist das in den angebotenen Raten von VEHICULUM ebenfalls deutlicher zu sehen als beim stationären Handel."


Sind alle Marken und Modelle betroffen? Oder bleiben einige Angebote bestehen?
"Grundsätzlich müssen wir davon ausgehen, dass sich alle Raten zum Quartalswechsel ändern. Gelegentlich kommt es durchaus vor, dass Bank und Hersteller sich auf gleichbleibende Konditionen einigen. Eine Planungssicherheit herrscht dabei aber nicht."

Banner Sonderangebote bei VEHICULUM: Leasing mit besonders guten Deals jetzt für Privatkunden und Gewerbekunden entdecken

Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass sich alle Raten zum Quartalswechsel ändern.

– Friedrich Heidkamp, Chief Commercial Officer (CCO)

Gibt es die Möglichkeit, dass Angebote aus dem letzten Quartal nochmals auftauchen?
"Absolut. Teils kommen Angebote des letzten Quartals im Laufe des neuen zurück. Ein Beispiel bei VEHICULUM wäre aktuell der Skoda Superb, welcher aufgrund einer überwältigenden Nachfrage im Vorquartal wieder mit den gleichen Konditionen angeboten wird."


Angenommen, ich bin an einem Angebot interessiert, schließe aber nicht vor dem Quartalswechsel ab. Kann ich dennoch von den alten Konditionen profitieren?
"Wir wissen, wie ärgerlich es ist, wenn sich der Preis für das gewünschte Fahrzeug von einem auf den anderen Tag ändert. Aus diesem Grund bearbeiten wir alle ausstehenden Fahrzeuganfragen zum Ende eines Quartals mit höchster Priorität und kommunizieren auch mit unserer Kundschaft offen darüber, weshalb sich ein rechtzeitiger Abschluss lohnt. Sollte die Zeit doch einmal nicht reichen, geben wir unser Bestes, um die ursprünglich angefragten Konditionen zu rekonstruieren. Eine Garantie besteht hier nach einem Quartalswechsel allerdings nicht."


Ab wann gelten die neuen Konditionen nach einem Quartalswechsel?
"Die neuen Konditionen gelten mit absoluter Sicherheit ab dem ersten Tag des neuen Quartals. Das bedeutet jedoch nicht, dass einzelne Modelle nicht auch im Laufe des Quartals günstiger werden. Das liegt daran, dass Hersteller kurzfristig auf die aktuelle Marktsituation und das Angebot der Konkurrenz reagieren können. Hierdurch könnenweitere Nachlässe und Sonderrabatte entstehen, die sich positiv auf die Leasingraten auswirken."


Lohnt es sich dann überhaupt, kurz vor einem anstehenden Quartalswechsel bei VEHICULUM nach einem Leasingauto zu suchen?
"Natürlich lohnt sich eine Anfrage dennoch. Wie bereits erwähnt, arbeitet unser gesamtes Berater*innen- und Logistikteam kurz vor einem anstehenden Quartalswechsel auf Hochtouren, weshalb wir in puncto Vertragsabschluss eine wesentlich schnellere Abwicklung garantieren können als etwa der stationäre Handel."

Vielen Dank, Friedrich!

Friedrich Heidkamp, Chief Commercial Officer von VEHICULUM

IM INTERVIEW:

Friedrich Heidkamp,
Chief Commercial Officer bei VEHICULUM

Fazit zum Quartalswechsel

Unter dem Strich ist ein Quartalswechsel für Leasingnehmer*innen oft positiv. Aktuell kommen insbesondere angesichts der Innovationsprämie für Hybrid- und Elektroautos sowie durch Anreize der Hersteller zur Absatzerhöhung während der Corona-Krise zahlreiche neue, günstige Leasingangebote zustande. Demnach bringt auch der Schritt ins nächste Quartal immer attraktive Rabatte und Angebote mit sich. Falls Ihr Wunschfahrzeug allerdings aktuell zu einem günstigen Preis verfügbar ist und ein Quartalswechsel naht, bietet sich ein zeitnaher Abschluss an. Hierdurch können Sie verhindern, nach dem Quartalswechsel eine höhere Leasingrate zahlen zu müssen.

Welche Leasing Deals im Rahmen des letzten Quartalswechsels zustande gekommen sind, erfahren Sie hier.

Banner für die Newsletter Anmeldung bei VEHICULUM