VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog

VEHICULUM News

Elektro-Supercar mit 5.200 PS: Der ALIENO ARCANUM

AKTUELLES
20.10.2020

ALIENO ARCANUM Elektro-Hypercar in den VEHCULUM News
©ALIENO

Unglaublich: Bis zu 24 Motoren und mit Fallschirm-Bremse

Supercars geistern immer wieder durch die Presse. Manche von ihnen sind Hirngespinste, manche kurz vor der Auslieferung. Sie protzen meist durch Leistungsdaten.

In diesem Strom schwimmt auch ALIENO mit. Das bulgarische Unternehmen hat bereits im Jahr 2018 ein Fahrzeug der Superlative angekündigt und für das Modell nun ein weiteres Lebenszeichen gesetzt.
Die Vorstellung von neuen Details des Innenraums wirkt futuristisch bis zu hin zu Science-Fiction.

Aufbau & Fahrdaten des ALIENO ARCANUM

Ein Leistungsgewicht von 1,7 Kilogramm pro PS ist für Supersportler ein extrem guter Wert. Doch dieser wirkt im Vergleich zum ALIENO ARCANUM schon beinahe lächerlich.
Der bulgarische Supersportwagen mit Elektroantrieb liefert bis zu 2,64 PS pro Kilogramm, dreht also das Verhältnis um und packt nochmal ordentlich Kohlen ins Feuer.

Prepreg-Carbon in Verbindung mit Kevlar und Aluminium sorgt für einen leichten Monocoque-Rahmen, der das Gewicht trotz Batteriekapazitäten zwischen 60 und 180 kWh noch irgendwo im Erträglichen halten soll. Zwischen 1.620 und 2.520 Kilo bringt der Supersportler je nach verbautem Akku und Antriebsstrang auf die Waage.

Apropos erträglich: Die Reichweiten sollen in Sphären liegen, bei denen Tesla und Co. nur abwinken können. Mit dem Street Battery Pack werden bis zu 1.020 Kilometer Reichweite in Aussicht gestellt. Auch die Lademöglichkeiten sind mit bis zu 400 kW aktuell von der Konkurrenz unerreicht.

Da es noch keine Informationen bezüglich Verbrauchswerten und Emissionen von Seiten des Herstellers gibt, können hierzu keine Aussagen getroffen werden.

Der Innenraum

Hexagonale Formen sind Grundlage des Innen-Layouts. Eine Schar an personalisierbaren Displays geht einher mit umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten in Sachen Material und Farben. Da jedes Fahrzeug nach Kundschaftswunsch angefertigt wird, sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Da es sich um ein Fahrzeug mit unerreichten Leistungsdaten handelt, darf auch ein Lenkrad aus dem Rennsport nicht fehlen. Dieses ist, ebenso wie die Pedaleinheit elektrisch verstellbar.
Zusätzlich gibt es eine eigene Sprachsteuerung, die Fahrzeugsoftware kann über die Cloud geupdated werden.

Spezial-Features des Supersportlers

Weitere besondere Elemente sind Schmetterling-Türen und die Höchstgeschwindigkeit. Während sich die Leistungsdaten schon in schwindelerregenden Höhen befinden, liegt auch der maximale Speed in erstaunlichen Bereichen.
Um die 488 km/h Höchstgeschwindigkeit nutzen zu können, wird es erst einmal einer passenden Rennstrecke bedürfen.

Um in solchen Geschwindigkeiten noch eine akzeptable Negativbeschleunigung zu erreichen, sorgen bis zu vier Bremssysteme für Verlangsamung. Die spektakulärste ist ein Fallschirm, wie er aus dem Drag-Racing bekannt ist.

Preis und Auslieferung: Exklusive Informationen

Die "schwächste" Motorisierung "RP2" mit zwölf Motoren und 2.610 PS beginnt bei schmalen 750.000 Euro, das Top-Modell "RP5" kostet 1,5 Millionen Euro.

Wer jetzt an eine Bestellung denkt: Wir haben gute Nachrichten! Der ALIENO ARCANUM ist bereits jetzt vorbestellbar! In 18 bis 30 Monaten ist das wohl stärkste Auto der Welt dann bei Ihnen.

Auf Nachfrage von VEHICULUM gibt Gründer, CEO und CTO, Ahmed Merchev Informationen zu den aktuellen Entwicklungen bei ALIENO:

Die vollständige Produktion im bulgarischen Tuhovishta steht kurz vor dem möglichen Start.
Nach der Anschaffung von speziellen Produktionsmaschinen ist das Unternehmen der vollständigen Herstellung des ersten Fahrzeugs einen großen Schritt näher.
Durch Investitionen von Finanzgebern oder Bestätigungen der bestehenden Fahrzeuganfragen könnte der Produktionsprozess schneller finalisiert werden.
Kann die Produktion nicht durchgeführt werden, erhalten Kund*innen ihre volle Anzahlung zurück, so der CEO.



Weitere aktuelle News rund um Autovorstellungen, Erlkönige und Tuning

CUPRA Formentor: Neue Top-Version mit 390 PS-Fünfzylinder

by vehiculum
CUPRA Formentor VZ5 Magnetic Tech mit 390 PS

Als echtes Statement kann die Vorstellung einer neuen Top-Motorisierung für den CUPRA Formentor verstanden werden. Mehr Leistung, straffere Fahrdynamik und Designupdates an Interieur und Exterieur katapultieren das Power-SUV in neue Klassen.

G5M Hurricane RR: Power-Limousine mit 900 PS

by vehiculum
BMW M5 G-Power

Im Jahr 2006 präsentierte die Tuning-Marke G-Power ihr erstes Modell mit “Hurricane-Charakter”. Der BMW M3 CSL E46 wurde von ursprünglichen 360 PS auf stolze 530 PS gebracht. 14 Jahre, mehrere unglaubliche Fahrzeuge und dem Weltrekord für die schnellste Limousine später, präsentiert G-Power den G5M Hurricane RR. Wir haben alle Infos zu den schwindelerregenden Werten und dem faszinierendem Motor-Umbau zusammengefasst.

Lotus Evija: Ungeahnte Leistung, ultimativer Leichtbau

by vehiculum
Blick auf das Heck des Lotus Evija mit riesigen aerodynamischen Tunneln und riesigen, schmalen Rücklichtern in Form von Nachbrennern von Kampfjets. Farbe: silber

Der Lotus Evija gehört zu der neuen Welle von Hypercars, die durch Hybrid- und Elektroantrieb anschwillt. Für das Adjektiv “hyper” sorgen 2.000 PS (stärkstes Straßenfahrzeug, Stand: 02/2020) genauso wie eine Beschleunigung von weniger als neun Sekunden von null auf 300 Stundenkilometer.