VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog
Zulassungsbesceinigung Teil II und Autoschlüssel auf einer Motorhaube

Kfz zulassen: Mit diesen Dokumenten melden Sie Ihr Auto an

Sie möchten Ihr neues Fahrzeug zulassen? Die Zulassung scheint ein komplexes Unterfangen zu sein. Hinzu kommt, dass die Anforderungen bei jeder Zulassungsstelle anders zu sein scheinen. VEHICULUM informiert, welche Unterlagen Sie in jedem Fall benötigen, um Ihr Auto zuzulassen.

Kfz Zulassung: Mit diesen Dokumenten melden Sie Ihr Auto an

Wenn Sie bei VEHICULUM ein Auto leasen, sei es in Form von Privatleasing oder im Gewerbeleasing, gibt es mehrere Möglichkeiten für die Kfz-Zulassung Ihres neuen Leasingwagens.
Bei VEHICULUM können Sie zwischen mehreren Auslieferungsoptionen wählen:

  • Werksabholung
  • Abholung im Autohaus


Bei persönlicher Abholung im Werk müssen Sie sich um die Zulassung selbstständig kümmern. Bei persönlicher Abholung im Autohaus können Sie wählen, ob Sie sich um die Zulassung selber kümmern oder ob Sie diese vom Händler übernehmen lassen.

Je nach Variante werden unterschiedliche Unterlagen von Ihnen benötigt. Im Folgenden können Sie die entsprechenden Anforderungen nachlesen.

Welche Unterlagen brauche ich für die Kfz Zulassung?

Diese Dokumente benötigen Sie allgemein um ein Auto zuzulassen:

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • eVB-Nummer
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Kfz-Steuer
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papiere) des Herstellers
  • HU-Bericht
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), wird bei der Erstzulassung von der Zulassungsbehörde erstellt


Auto zulassen: Häufig gestellte Fragen

Was ist die eVB-Nummer?
Die eVB Nummer ist die elektronische Versicherungsbestätigung. Diese bestätigt Ihnen bzw. der Zulassungsbehörde, dass Ihr neuwagen ausreichend (mindestens aber Haftpflicht-) versichert ist. Ohne die Kfz-Haftpflichtversicherung darf Ihr Auto nicht zugelassen werden. 

Was ist die EG-Übereinstimmungsbescheinigung?
Die Übereinstimmungsbescheinigung COC (Certificate of Conformity), ist ein Dokument, welches die EU-Normen für Kfz deklariert und die EG-Typen-Zulassung angibt. Das Certificate of Conformity COC wird vom Hersteller ausgestellt. Sie gibt technische Details und Merkmale des Kraftfahrzeugs an.

Was ist der HU-Bericht?
Der HU Bericht ist der Bericht, der im Anschluss an die wiederkehrende Hauptuntersuchung ausgestellt wird. Er soll die Vorschriftsmäßigkeit sowie die Umweltverträglichkeit von Verkehrsmitteln sicherstellen.

Wie erhalte ich mein Wunschkennzeichen?
Bei der Auto Zulassung wird jedem Kfz ein Kennzeichen zugeteilt. Für gewöhnlich besteht die Möglichkeit aus mehreren Vorschlägen zu wählen. Es kann jedoch auch schon vorher online ein Wunschkennzeichen reserviert werden, sofern es noch frei ist.

Kann ich mein Kfz auch online zulassen?

  • Um Ihr Auto zuzulassen, müssen Sie bei der für Ihren Hauptwohnsitz zuständigen Zulassungsstelle persönlich erscheinen. Für gewöhnlich bietet das Bürgerbüro in Ihrem Stadtviertel oder Ihrer Kommune den Zulassungsservice an. Leider sind die Ämter sehr überlaufen und es muss mit langen Wartezeiten gerechnet werden. 
  • Online, also über das Internet, ist die Kfz-Zulassung noch nicht möglich. Der Prozess kann jedoch online vorbereitet und somit zumindest etwas beschleunigt werden. Durch die Online-Vorbereitung sind bereits alle nötigen Daten bei der Zulassungsstelle erfasst. Persönlich erscheinen müssen Sie dann noch, um dort die TÜV Plakette auf dem Nummernschild anbringen zu lassen und die Fahrzeugpapiere zu erhalten. Für diesen Vorgang können Sie online einen Termin reservieren, um die Wartezeit weiter zu reduzieren.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können zumindest die Kfz-An- oder Abmeldung online vorgenommen werden.

Wie spare ich bei der Kfz-Zulassung Zeit?

  • Lange Wartezeiten und Verzögerungen sind bei den Zulassungsstellen leider keine Seltenheit. Um so viel Wartezeit wie möglich zu vermeiden, können Sie sich bestmöglich vorbereiten indem sie folgendes sicherstellen:
  • Reservieren Sie sich ein Wunschkennzeichen im Vorhinein.
  • Wenn es möglich ist, geben Sie die benötigten Daten online ein
  • Vereinbaren Sie vorher einen Termin online.
  • Besorgen Sie vor dem Termin Ihre Kennzeichen.
  • Halten Sie alle nötigen Unterlagen bereit.
  • Bringen Sie ausreichend Geld mit zur Zulassungsstelle.


Was kostet die Kfz Anmeldung?

  • Insgesamt sollten Sie für die Anmeldung circa 60 bis 70 Euro veranschlagen.
  • Die Kosten für die Kfz Anmeldung sind der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) zu entnehmen.
  • Die Kosten setzen sich zusammen aus der Anmeldegebühr in Höhe von ca. 26,00 Euro und mindestens ca. 30 Euro für die Kennzeichen zusammen.
  • Die Gebühren können je nach Zulassungsstelle variieren. Es lohnt sich demnach, sich im Voraus zu erkundigen, welche Gebühren die für Sie zuständige Behörde verlangt.
  • Wünschen Sie ein Wunschkennzeichnen, müssen Sie zusätzlich mit ca. 10 Euro sowie 2,60 für die Online-Reservierung rechnen.
  • Plakette und Prüfmarke kosten jeweils ca. 0,50 Euro.


Kann ich mich bei der Kfz-Zulassung vertreten lassen?

  • Ja. Sie müssen die Zulassung Ihres Autos nicht selber vornehmen. Hier besteht die Möglichkeit, eine Vertretung zu beauftragen.
  • Für die Beauftragung einer Vertretung müssen Sie eine Zulassungsvollmacht unterschreiben. Diese muss dann mit zur Zulassungsstelle gebracht werden.
  • Ihre Vertretung muss alle zur Zulassung benötigten Dokumente vorlegen. Dazu gehört Ihr Personalausweis oder Reisepass, sowie ihre eigenen Ausweispapiere zur Identifikation und Verifizierung der Vollmacht.
  • Benötigte Unterlagen für die Kfz-Zulassung – nach Geschäftsform

  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als GmbH? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als GmbH (oder GmbH & Co. KG) benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • (Kopie des) aktuellen Handelsregisterauszug oder aktuelle Gewerbeanmeldung
    • • Zulassungsvollmacht (bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en der Geschäftsführer*innen und/oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug.
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als GbR? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als GbR benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
    • • ODER Personalausweis im Original
    • • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
    • • Miet- / Nutzungsvertrag /Kopfbogen / Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung, Kopie des Gesellschaftervertrages
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch DAD) mit Unterschrift der*s verantwortlichen Halter*in.
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
    • • Hinweis I: Bei einer GbR darf nur auf eine*n Gesellschafter*in zugelassenw erden. Diese*r Fahrzeugverantwortliche*r ist mit der Geschäftsanschrift im Feld "zukünftiger Halter" einzutragen. Von allen weiteren Gesellschafter*innen wird ein kurzes Schreiben / Abtretungserklärung benötigt, dass die Zulassung auf Gesellschafter*in XY erfolgen darf.
    • • Hinweis II: Zulassung erfolgt auf die/den verantwortliche*n Halter*in mit ihren/seinen (privaten) Personendaten, da es sich beider GbR nicht um eine juristische Person handelt, sondern um eine privatrechtliche Personenvereinigung.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als OHG/KG? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als OHG / KG benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • Handelsregisterauszug
    • • Gewerbeanmeldung
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift Bevollmächtigter laut Handelsregisterauszug (sonst 1. Gesellschafter*in)
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als UG? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als UG benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • Handelsregisterauszug
    • • Gewerbeanmeldung
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführer*in und/oder Prourist*in laut Handelsregisterauszug
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als KGaA? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als KGaA benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • Handelsregisterauszug
    • • Gewerbeanmeldung
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschriften einer oder mehrerer Gesellschafter*innen laut Handelsregisterauszug
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als AG? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als AG benötigen Sie folgende Unterlagen:

    • • Handelsregisterauszug Blatt B, ggf. Satzung
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes oder einer*s Zeichnungsberechtigten laut Satzung
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als Einzelkauffrau/mann? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing von Einzelkaufleuten werden folgende Unterlagen benötigt:

    • • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
    • • ODER Personalausweis im Original
    • • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
    • • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung oder entsprechend Handelsregisterauszug
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch DAD) mit Unterschrift der*s verantwortlichen Halter*in.
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
    • • Hinweis: Zulassung erfolgt auf die/den verantwortliche*n Halter*in mit ihren/seinen (privaten) Personendaten, da es sich bei Einzelkaufleuten nicht um juristische Personen handelt, sondern trotz der Registrierung im Handelsregister weiterhin um eine natürliche Person, die als Einzelgewerbetreibende tätig ist.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als Freiberufler*in? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing von Freiberufler*innen/Gewerbetreibende/Kammerberufe werden folgende Unterlagen benötigt:

    • • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
    • • ODER Personalausweis im Original
    • • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
    • • Standortbestätigung durch Nachweis über Geschäftsadresse (aktuelle Gewerbeanmeldung, Bestätigung Rechtsanwaltskammer/Ärztekammer, Kopie des Mietvertrages o.Ä.)
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch DAD) mit Unterschrift der*s verantwortlichen Halter*in.
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.
    • • Hinweis: Zulassung erfolgt auf die/den verantwortliche*n Halter*in mit ihren/seinen (privaten) Personendaten, da es sich bei den freiberuflich tätigen Personen nicht um juristische Personen handelt.
  • Welche Unterlagen benötigen Sie für die Kfz-Zulassung als Verein? ▾

    Für die Auto Zulassung beim Gewerbeleasing als Verein werden folgende Unterlagen benötigt:

    • • Auszug aus dem Vereinsregister und ggf. Satzung
    • • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen 1. Vorsitzenden amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
    • • ODER Personalausweis im Original
    • • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
    • • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung
    • • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch DAD) mit Unterschrift gemäß Vereinsregister, der gesamte Vorstand oder wie in Satzung bestimmt.
    • • Bitte beachten: Die Vollmacht muss auf Firmenpapier gedruckt und/oder mit Firmenstempel und entsprechender Unterschrift versehen sein; diese muss dann im Original an den DAD geschickt werden.


Bei unseren aktuellen Sonderangeboten
werden garantiert alle fündig!

Top-Angebote entdecken

UNTERNEHMENSFORM BENÖTIGTE UNTERLAGEN
GmbH (oder auch GmbH & Co. KG
  • (Kopie d.) aktuellen Handelsregisterauszugs
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
GbR
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
  • ODER alternativ Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie, amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogenn /Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung, Kopie des Gesellschaftervertrages
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
OHG, KG
  • (Kopie des) Handelsregisterauszuges
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
UG
  • (Kopie d.) aktuellen Handelsregisterauszugs
  • Gewerbeanmeldung (aktueller Auszug)
  • Zulassungsvollmacht (bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszugs
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
OHG, KG
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszuges
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
AG
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszugs Blatt B, ggf. Satzung
  • Zulassungsvollmacht mit Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes oder einer*s Zeichnungsberechtigten laut Satzung
Einzelkaufleute
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in, amtlich beglaubigt im Original
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung oder entsprechend Handelsregisterauszug
  • Vollmacht der*s verantwortlichen Halter*in (Vorlage bereitgestellt durch den DAD)
Freiberufler*innen, Kammerberufe, Gewerbetreibende
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt im Original
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Standortbestätigung durch Nachweis über Geschäftsadresse (Gewerbeanmeldung, Bestätigung Rechtsanwaltskammer/Ärztekammer, Kopie des Mietvertrages, o.Ä.)
  • Zulassungsvollmacht (bereitgestellt durch DAD) auf Firmenpapier oder mit Firmenstempel versehen, mit Unterschrift
Verein
  • Auszug aus dem Vereinsregister & ggf. Satzung
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen 1. Vorsitzenden amtlich beglaubigt
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschriften gemäß Vereinsregister; der gesamte Vorstand oder wie in Satzung bestimmt

UNTERNEHMENSFORM BENÖTIGTE UNTERLAGEN
GmbH (oder auch
GmbH & Co. KG
  • (Kopie d.) aktuellen Handelsregisterauszugs
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
GbR
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt (Beglaubigung im Original)
  • ODER alternativ Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie, amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogenn /Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung, Kopie des Gesellschaftervertrages
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
OHG, KG
  • (Kopie des) Handelsregisterauszuges
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
UG
  • (Kopie d.) aktuellen Handelsregisterauszugs
  • Gewerbeanmeldung (aktueller Auszug)
  • Zulassungsvollmacht (bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Geschäftsführender oder Prokurist*in laut Handelsregisterauszug
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszugs
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
OHG, KG
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszuges
  • Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschrift/en Bevollmächtigte*r laut Handelsregisterauszuges (bei OHG evtl. 1. Gesellschafter*in)
AG
  • (Kopie d.) Handelsregisterauszugs Blatt B, ggf. Satzung
  • Zulassungsvollmacht mit Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes oder einer*s Zeichnungsberechtigten laut Satzung
Einzelkaufleute
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in, amtlich beglaubigt im Original
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung durch aktuelle Gewerbeanmeldung oder entsprechend Handelsregisterauszug
  • Vollmacht der*s verantwortlichen Halter*in (Vorlage bereitgestellt durch den DAD)
Freiberufler*innen, Kammerberufe, Gewerbetreibende
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen Halter*in amtlich beglaubigt im Original
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt und Meldebescheinigung im Original
  • Standortbestätigung durch Nachweis über Geschäftsadresse (Gewerbeanmeldung, Bestätigung Rechtsanwaltskammer/Ärztekammer, Kopie des Mietvertrages, o.Ä.)
  • Zulassungsvollmacht (bereitgestellt durch DAD) auf Firmenpapier oder mit Firmenstempel versehen, mit Unterschrift
Verein
  • Auszug aus dem Vereinsregister & ggf. Satzung
  • Personalausweiskopie der*s verantwortlichen 1. Vorsitzenden amtlich beglaubigt
  • ODER Personalausweis im Original
  • ODER Reisepasskopie amtlich beglaubigt mit Meldebescheinigung im Original
  • Miet- / Nutzungsvertrag / Kopfbogen / Standortbestätigung
  • Zulassungsvollmacht (Vorlage bereitgestellt durch den DAD) mit Unterschriften gemäß Vereinsregister; der gesamte Vorstand oder wie in Satzung bestimmt

Eva-Maria Wiskirchen

SEO Managerin

Am liebsten schreibe ich über die Entwicklungen der Automobilbranche und recherchiere zum Thema Einfluss der Digitalisierung auf konventionelle Prozesse.









Eva-Maria Wiskirchen
SEO Managerin

Am liebsten schreibe ich über die Entwicklungen der Automobilbranche und recherchiere zum Thema Einfluss der Digitalisierung auf konventionelle Prozesse.







Noch mehr aus dem VEHICULUM Magazin

BGH-Urteil: Kein Widerrufsrecht bei Kilometer-Leasing

by vehiculum
Person mit Stift unterschreibt Vertrag

Am 24. Februar 2021 urteilte der BGH, dass Kund*innen bei Vor-Ort-Leasingverträgen kein Widerrufsrecht haben. Davon ausgenommen sind jedoch weiterhin Kilometer-Leasingverträge, die im Wege des Fernabsatzes zustande kommen. Für Privatleasing gibt es deshalb vereinzelt weniger Angebote als gewöhnlich.Alle Informationen zu dem Urteil und in welchem Fall das Widerrufsrecht gilt, haben wir im Folgenden zusammengetragen.

Tempolimit auf deutschen Autobahnen – Alle Infos zur Debatte

by vehiculum
Porsche Panamera auf einer Autobahn ohne Tempolimit

Die Diskussion um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen wird seit Jahren hitzig geführt. Die Meinungen bei Bürger*innen und in der Politik sind gespalten. Erste Hersteller begrenzt die Höchstgeschwindigkeit seiner Autos bereits freiwillig. Wir haben alle Fakten und Infos zur Debatte zusammengetragen.

StVO Novelle 2020 – Neuer Bußgeldkatalog ungültig

by vehiculum
Banner Neuer Bußgeldkatalog – Richterhammer und Spielzeugauto im Vordergrund, schreibende Hand im Hintergrund

Ende April ist eine neue Straßenverkehrsordnung (StVO) in Kraft getreten. Dazu gehören unter anderem erhöhte Bußgelder und verschärfte Regelungen für Fahrverbote. Nach Ansicht von Rechtsexperten ist der neue Bußgeldkatalog unzulässig.

Firmenwagen versteuern: 1%-Regelung oder Fahrtenbuch?

by vehiculum
Firmenwagen versteuern: 1%-Regelung oder Fahrtenbuch – Geschäftsmann denkt darüber nach

Als Arbeitnehmer*in müssen Sie bei privater Nutzung Ihren Firmenwagen versteuern. Wichtige Faktoren sind der geldwerte Vorteil, der Anteil der privaten Nutzung und die Berechnungsart der Besteuerung. Was bedeutet das alles? VEHICULUM klärt auf.

Vorsteuerabzug beim Privatleasing – Ist das möglich?

by vehiculum
Vorsteuerabzug-Privatleasing_Taschenrechner

Für viele Gewerbetreibende ist Vorsteuerabzug ein magisches Wort. Sich einfach die gezahlte Mehrwertsteuer vom Finanzamt zurückholen - geht das so problemlos? Und funktioniert das auch beim Privatleasing? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Ratgeber.