VEHICULUM Magazin: Fahrzeugvorstellungen, Ratgeberbeiträge und Tipps im ständig aktualisierten Auto Blog
Leasing abgelehnt. Was jetzt zu tun ist und wie Sie dennoch Leasing erhalten können, erklären die VEHICULUM Tipps

Leasing abgelehnt – Gründe und Tipps

Woran es liegen kann, wenn Ihre Leasinganfrage abgelehnt wurde? Welche Möglichkeiten haben Sie, doch noch einen Leasingvertrag zu erhalten? VEHICULUM klärt auf.

Leasing-Anfrage abgelehnt – Was nun?

Wird das Leasing abgelehnt, ist dies sehr frustrierend. Ein abgelehnter Leasingvertrag bedeutet für Viele ein echtes Problem, denn das Auto ist für die persönliche Mobilität extrem wichtig. In unserem Ratgeber beschreiben wir, woran es liegen kann, dass die Leasinganfrage nicht angenommen wurde. Außerdem erfahren Sie mit unseren detaillierten Tipps, wie Sie doch noch zu Ihrem Leasingfahrzeug kommen können.

Welche Anforderungen gibt es beim Leasing und wie least man?

Beim Leasing beschließen Leasinggesellschaft und Leasingnehmer*in einen Vertrag zur Überlassung eines Fahrzeuges zur Nutzung über einen vertraglich festgelegten Zeitraum. Detailliert erklären wir Ihnen die Zusammenhänge beim Leasing in unserem Magazinbeitrag “Wie funktioniert Leasing”.

Vor Zustandekommen des Vertrags überprüft die Leasingbank die Zahlungskraft des Interessenten. Ihr Ziel ist es, das Risiko zu minimieren, dass die aus dem Vertrag entstehenden Pflichten seitens der leasenden Person nicht erfüllt werden können. Zahlungsausfälle sind hier das prominenteste Beispiel.

Die Leasinggesellschaft holt zur Liquiditäts-Beurteilung der potentiellen Leasinnehmer*innen eine Selbstauskunft und eine SCHUFA-Auskunft ein.
Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung sammelt Daten über bestehende Verbindlichkeiten und über bisherige Bedienung von Krediten/Verträgen. Dies betrifft die meisten Privatpersonen in Deutschland. Auf Grundlage dieser Daten erstellt die Schutzgemeinschaft einen Score, der die Ausfallwahrscheinlichkeit von Krediten wiedergibt. Jede geführte Person hat einen solchen Score, der bei maximal 100 liegen kann, was den besten Wert darstellt. Dann ist die Ausfallwahrscheinlichkeit nach Logik der SCHUFA extrem gering. Bei einem Wert zwischen 90 und 95 spricht man bereits von einem “zufriedenstellenden bis erhöhten Risiko”. 50 bis 80 bedeuten ein sehr hohes Risiko.

Vor allem für Gewerbekund*innen bestehen darüber hinaus andere wichtige Auskunfteien. Eine davon ist Creditreform. Auf SCHUFA und Creditreform gehen wir später noch genauer ein.
Die Anforderungen, die Privat- und Gewerbekund*innen auf den ersten Schritten zu einem Leasingvertrag erfüllen müssen, erläutern wir in unserem Magazin. Werfen Sie gerne einen genauen Blick auf die Anforderungen beim Privatleasing und die Anforderungen beim gewerblichen Autoleasing.
 

Leasing abgelehnt – Die Gründe & Tipps

  • Schlechter SCHUFA-Wert: negative SCHUFA-Auskunft
  • Keine ausreichende Bonität (Haushaltsrechnung nicht gut genug)
  • Aktueller Arbeitsvertrag reicht nicht aus (befristet oder in der Probezeit)
  • Bei Unternehmen: Firma zu jung (Firmenalter reicht nicht aus)
  • Bei Unternehmen: Negative Bonitätsauskunft (von Creditreform, SCHUFA, etc.)
  • Sie haben alle geforderten Unterlagen eingereicht, doch nach kurzer Zeit kommt es zu einer Ablehnung des Leasings. Was ist passiert und was kann man tun? Die Gründe, dass ein Leasingvertrag abgelehnt wurde, können vielseitig sein. Hier die gängigsten Probleme und was Sie tun können:

 

Leasing und SCHUFA: Was schlechte SCHUFA-Einträge beim Leasing ausmachen

Ein schlechter SCHUFA Wert alleine kann ausreichen, damit die Leasinggesellschaft die Anfrage ablehnt. Der Wert offenbart unter Umständen Rechnungsforderungen, die trotz zweimaliger Mahnung nicht beglichen wurden, eine Nichtzahlung von Kreditraten oder ein Insolvenzverfahren.
Direkt zur Lösung bei einer Absage wegen Schufa springen. So bekommen Sie trotz SCHUFA Leasing.
 

Leasing bei schlechter Bonität: Wieso das Leasing abgelehnt wird

Indem Sie eine Selbstauskunft beim Leasingantrag ausfüllen, legen Sie Ihre finanzielle Situation offen. Diese besteht aus Ihren Einkünften und Ausgaben. Einkünfte, wie Ihr Gehalt, werden für die Bewertung Ihrer finanziellen Lage den Ausgaben gegenübergestellt. Dieses Vorgehen wird auch als Haushaltsrechnung bezeichnet.

Sind nach Berücksichtigung der Ausgaben nur noch kleine finanzielle Mittel für den Rest des Monats vorhanden, wird das Urteil der Bank i.d.R. nicht positiv ausfallen. Es reicht auch nicht, die Leasingrate nur “gerade so” bezahlen zu können. Beträgt die Leasingrate beispielsweise 200 Euro und im Monat stehen nur 250 Euro zur freien Verfügung, wird die Bank in der Regel keine positive Bilanz ziehen. Der finanzielle Puffer ist zu klein.

Es kann aber auch bei einem hohen Einkommen zu Problemen kommen. Großer Verdienst bedeutet nicht automatisch grünes Licht für den Leasingantrag. Stehen einem hohen Einkommen hohe Ausgaben gegenüber, kann eine Genehmigung ebenso unwahrscheinlich sein.

Trotzdem ist es auch mit geringem Gehalt möglich, einen Leasingvertrag zu erhalten. Personen, die geringe Ausgaben tragen, können für Leasing in Frage kommen. So zum Beispiel, wenn sie in einer abbezahlten Eigentumswohnung leben und keine hohen Aufwendungen für Kinder oder Unterhaltszahlungen tragen müssen.
Direkt zur Lösung bei einer Absage wegen einer nicht ausreichenden Bonität springen.


Bei unseren aktuellen Sonderangeboten
werden garantiert alle fündig!

Top-Angebote entdecken

Kein Leasing bei befristetem Arbeitsvertrag: Anstellungsverhältnis reicht nicht für Leasing

Sie sind der Meinung, Sie können sich das Leasingfahrzeug monatlich leisten und Sie haben keinen negativen SCHUFA-Eintrag?

Wenn Ihr Leasingantrag dennoch abgelehnt wurde, kann das einen anderen Grund haben. Neben der aktuellen finanziellen Situation spielt bei einem langfristigen Vertrag auch die zukünftige Zahlungsfähigkeit eine Rolle. Zur Bewertung der Zahlungsfähigkeit zieht die Leasinggesellschaft Ihr aktuelles Beschäftigungsverhältnis heran. Ist dieses befristet und die Befristung endet früher als der Leasingvertrag, wird die Bank den Antrag in der Regel ablehnen.

Auch wenn Sie aktuell in der Probezeit sind, ist dies problematisch. Sie könnten innerhalb kürzester Zeit aus dem Anstellungsverhältnis ausscheiden. Die Bezahlung der Leasingraten wäre damit mindestens gefährdet. Ein Risiko, das Leasingbanken üblicherweise nicht eingehen.

Mit der Hilfe einer Bürgschaft von Familie oder Freunden können Sie unter Umständen dennoch ein Leasingfahrzeug erlangen.

Grafische Darstellung nachdenkender Person: wieso wurde der Leasing Antrag abgelehnt?

Leasingvertrag für Unternehmen/Selbstständige abgelehnt: Leasing kurz nach Existenzgründung

Beim Gewerbeleasing ergeben sich Anforderungen, die anders gelagert sind als bei Privatpersonen bzw. diese erweitern. Das Unternehmen wird in die Bewertung mit einbezogen. Für die Leasinggesellschaft ist üblicherweise wichtig, wie lange die Firma bereits besteht. Junge Firmen haben häufiger Schwierigkeiten, geschäftlich erfolgreich zu sein und sich selbst zu tragen. Deshalb kommt es nicht selten zu einer Absage.

Leasing für Unternehmen/Selbstständige abgelehnt: Negative Bonitätsauskunft

Für Unternehmen ist die SCHUFA nicht so relevant wie für Privatpersonen. Auskunfteien, die die Bonitätsbewertung von Unternehmen stärker im Fokus haben als die SCHUFA, nehmen hier eine wichtigere Rolle ein. Creditreform beispielsweise gilt als eine der wichtigsten Wirtschaftsauskunfteien Deutschlands. Die Bonität des Unternehmens wird unter Umständen bei mehreren Firmen wie Creditreform angefragt, doch auch eine SCHUFA-Abfrage ist möglich. Wird der Leasingantrag eines Unternehmens abgelehnt, kann ein schlechter Score bei einer der angefragten Auskunfteien vorliegen. Eine Nachfrage bei der Leasinggesellschaft bringt Aufschluss, wieso der Leasingvertrag abgelehnt wurde.

Nur weil Ihr Leasing abgelehnt wurde, bedeutet das nicht, dass Sie sich Ihren Traumwagen aus dem Kopf streichen müssen. Mit folgenden Tricks und Hilfsmitteln können Sie dennoch erfolgreich leasen.

Leasingvertrag abgelehnt – Was kann ich tun

Nur weil Ihre Leasing Anfrage abgelehnt wurde, bedeutet das nicht, dass Sie sich Ihren Traumwagen aus dem Kopf streichen müssen. Mit folgenden Tricks und Hilfsmitteln können Sie dennoch erfolgreich leasen:

Lösung – negative SCHUFA-Auskunft: Leasing trotz SCHUFA-Eintrag

Holen Sie selbst eine SCHUFA Auskunft ein, beziehungsweise eine Auskunft der abgefragten Auskunftei, und überprüfen Sie die Einträge. Mitunter kommt es vor, dass alte Einträge, obwohl bereits obsolet, noch vorhanden sind. Solche Fehler sind bei Auskunfteien leider keine Seltenheit, eine Anfrage lohnt sich deshalb.

Einmal im Jahr können Sie kostenlos die SCHUFA-Auskunft einholen. Um die kostenlose SCHUFA-Auskunft zu erhalten, entscheiden Sie sich für die auf der Seite angezeigte Variante “Datenkopie”. Dies ist die einmal jährlich kostenlose Variante, die ausgewählte digitale Features der Version für 9,95 Euro nicht enthält. Die wichtigen Daten erhalten Sie aber auch mit der Version “Datenkopie”.

Entdecken Sie falsche Eintragungen in Ihrer Auskunft, sollten Sie zeitnah die Löschung der Einträge beantragen. Diese Beantragung läuft in der Regel über den oder die Gläubiger*in. Das kann beispielsweise ein Unternehmen im Bereich Telekommunikation sein oder eine Bank, mit der Sie ein Kreditverhältnis hatten.
Die Forderung kann ebenso an ein Inkassobüro abgetreten worden sein. Durch eine Kontaktaufnahme mit der jeweiligen (vermeintlichen) Gläubigergesellschaft in Form eines Briefes oder einer Mail schaffen Sie klare Verhältnisse.
Idealerweise lassen Sie sich von der Gläubigergesellschaft bestätigen, dass eine Löschung erfolgt ist und leiten die Bestätigung an die betreffende Auskunftei weiter. Eigentlich ist jedoch die Gesellschaft für die Bestätigung zuständig.

Wenn falsche Einträge vorlagen und Sie diese löschen konnten, sind die Chancen auf einen Leasingvertrag deutlich größer. Sie können die Anfrage erneut starten, wenn Sie die anderen aufgeführten Gründe zumindest weitestgehend ausschließen können.

Wir empfehlen Ihnen, einmal im Jahr Ihre Einträge im Überblick zu behalten. So können Sie schnell auf etwaige Fehler reagieren und brauchen vor der nächsten Leasing Anfrage nicht besorgt sein.

Wollen Sie eine neue Leasinganfrage starten, ist die Fahrzeugsuche von VEHICULUM ein guter Startpunkt. Eine große Zahl von Marken und Modellen trifft auf eine einfache Online-Leasinganfrage. Digital und schnell.


Lösung – keine ausreichende Bonität: Leasing mit schlechter Bonität ‒ Haushaltsrechnung verbessern

Sie haben zwei Möglichkeiten, um trotz „schlechter“ Bonität einen Leasingvertrag zu erhalten: Einerseits können Sie Ihre Haushaltsrechnung (Einnahmen abzüglich der Ausgaben) verbessern. Durch Senkung Ihrer Ausgaben bleibt Ihnen für den Rest des Monats mehr übrig, der Puffer für die Leasingrate wird vergrößert. Ob oder welche Aspekte Ihrer Ausgaben Sie am besten verkleinern können, sollten Sie analysieren.

Andererseits können Sie eine oder mehrere der folgenden drei Optionen wählen.

 


Lösung – keine ausreichende Bonität: Leasing durch Sonderzahlung

Eine Sonderzahlung beziehungsweise eine Anzahlung hilft Ihnen, Ihren Autowunsch mit Leasing zu erfüllen. Indem Sie eine einmalige Zahlung zu Anfang leisten, verringern Sie die monatlichen Raten und damit die finanzielle Belastung.

Dann klappt es unter Umständen trotzdem mit der Zustimmung der Bank. Im folgenden Beispiel führen wir auf, wie sich eine einmalige Zahlung auswirkt.



Lösung – keine ausreichende Bonität: Mit Bürgschaft leasen

Eine Bürgschaft bringt Sicherheit für die Leasinggesellschaft. Die Bürgin oder der Bürge springen ein, sollten die Raten von der leasenden Person nicht beglichen werden können. Durch die Unterschrift auf dem entsprechenden unterschriebenen Vertrag(-sbestandteil) haftet er/sie bei Zahlungsausfall und muss die Raten übernehmen.
Eine Bürgschaft sollten Sie in Ihrem direkten Bekannten-/Familienkreis anfragen. Mithilfe einer erfolgreichen Bürgschaft ist der Weg zum Leasingfahrzeug geebnet.

Lösung – keine ausreichende Bonität: Günstige Leasing-Angebote

Entscheiden Sie sich für ein anderes Leasing Angebot. Diese Möglichkeit scheint banal, kann aber die richtige sein, wenn das Leasing abgelehnt wurde.
Können Sie sich das Wunschauto zum aktuellen Zeitpunkt nicht leisten, lohnt häufig ein Blick über den Tellerrand. Ein anderes Fahrzeug vom ähnlichen Fahrzeugtyp kann beispielsweise deutlich günstiger sein als von der Marke, für die Sie sich zuerst entschieden haben.
Mit der Fahrzeugsuche von VEHICULUM können Sie Autos auch nach der Bauart suchen und eine gute Alternative zu Ihrer ersten Idee finden. Ein Opel Vivaro könnte Ihnen beispielsweise den gleichen Nutzen bringen wie ein VW Multivan.

Andererseits haben Sie die Möglichkeit, auf Sonderangebote zu setzen. Spezielle Angebote bedeuten mitunter eine große Ersparnis zu dem Leasingpreis, von dem Sie aktuell ausgehen. Mit einer gewissen Flexibilität bei Marke und Modell steht Ihnen eine Vielzahl an Sonderangeboten zur Verfügung, wenn Ihr Leasing abgelehnt wurde. Halten Sie Angebote regelmäßig im Blick. Unsere VEHICULUM Sonderangebote werden dauernd aktualisiert und beinhalten echte Schnäppchen. Gerne können Sie sich auch zu unserem Newsletter anmelden, um über unsere aktuellen Deals auf dem Laufenden zu bleiben.

KEINE Lösung bei negativer SCHUFA-Auskunft: Leasing ohne SCHUFA

Vielleicht haben Sie bereits gehört von Angeboten ohne SCHUFA-Abfrage. Solche Versprechungen, bei denen Ihre SCHUFA-Einträge beziehungsweise die Einträge anderer Auskunfteien nicht abgefragt werden, sind im Netz häufiger zu finden.
Auch Bonitätsprüfungen würden teilweise nicht durchgeführt, so die Offerten. Wir raten Ihnen von dieser Art Angebot ab. Häufig stecken dahinter unseriöse Unternehmen.

Lösung Junge Firma

In der Regel muss das Unternehmen seit mindestens sechs Monaten bestehen, um einen Leasingvertrag eingehen zu können. Besteht Ihr Unternehmen seit weniger als zwölf Monaten, kann es sein, dass Sie mithilfe eine Sonder- oder Anzahlung Ihr Fahrzeug dennoch leasen können. Diese liegt bei ca. 20-30 Prozent des Listenpreises Ihres Leasingfahrzeugs.
Ebenso kann mit einer Bankbürgschaft gearbeitet werden, um den Fahrzeugwunsch zu realisieren.
Bei einem Firmenalter zwischen einem und zwei Jahren kann neben einer Bürgschaft eine Anzahlung in Höhe von zehn bis 20 Prozent des Listenpreises das Leasing ermöglichen.
Dazu kommt die Möglichkeit, durch Vorlage einer BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) Klarheit über die finanzielle Aufstellung zu schaffen.
 
Genereller Tipp: Eine Leasinganfrage, die nichts anderes als eine Kreditanfrage darstellt, geht in die SCHUFA-Einträge mit ein. Sie sollten darauf verzichten, viele Leasinganfragen zu starten, wenn von diesen kein Erfolg zu erwarten ist.
Wurde Ihr Leasing abgelehnt, können Sie anhand unserer Richtlinie herausfinden, worin die Gründe für die Ablehnung des Leasingvertrages liegen. Dann können Sie versuchen, diese durch die beschriebenen Lösungen aufzuklären. So stehen die Chancen bei der nächsten Anfrage deutlich besser!

Auto Leasing im Jahr 2021 

Welches Problem auch vorliegt: ein abgelehnter Leasingantrag bedeutet nicht gleich, dass Sie Ihre Hoffnungen auf Auto Leasing begraben müssen. Bei nahezu allen Problemen gibt es Lösungen, die Sie ausprobieren können und sollten.

Bei VEHICULUM haben wir den Leasinganfrage-Prozess für Sie so bequem wie möglich gestaltet. Eine kurze Selbstauskunft von Ihnen reicht. Um die SCHUFA-Auskunft kümmern wir beziehungsweise unsere Partner sich.

Durch unsere günstigen Leasingangebote bekommen Sie bereits für wenig Geld Ihr nächstes Leasingauto.
Zeit für Leasing. Mit VEHICULUM.




Julian Schwarzmann
Content Manager

Meine Lieblingsthemen reichen vom Oldtimer bis zur Brennstoffzelle, von den Wurzeln der Automobilgeschichte bis zur grünen Krone des technisch Machbaren.








Julian Schwarzmann

Magazin Owner

Meine Lieblingsthemen reichen vom Oldtimer bis zur Brennstoffzelle, von den Wurzeln der Automobilgeschichte bis zur grünen Krone des technisch Machbaren.






Noch mehr aus dem VEHICULUM Magazin

Quartalswechsel in der Autoindustrie – was passiert mit den Leasingraten?

by vehiculum
Quartalswechsel Banner: Bildschirm mit einem Auf- und Abwärtstrend

Viermal im Jahr heißt es in der Automobilindustrie: Alte Preise raus, neue Preise rein. Der Quartalswechsel als wiederkehrendes Ereignis ist eine der wenigen Konstanten in einer sonst sehr wechselhaften Branche. Wir erklären, welchen Einfluss der Quartalswechsel auf die Leasingraten hat und was es für Leasingnehmer*innen zu beachten gilt.

PKW Leasing Restwert – Einfach erklärt

by vehiculum

Alle Welt redet über den Restwert und darüber, dass er wohl die größte Falle beim Leasing sei. Doch was versteht man unter dem Restwert beim Leasing und wie berechnet man ihn, was macht man damit?

Der VEHICULUM Leasingrechner – online Leasingrate berechnen

by vehiculum
VEHICULUM Leasingrechner auf Smartphone

Die Leasingrate kostenlos und unverbindlich online berechnen mit dem VEHICULUM Leasingrechner. In Echtzeit erhalten Sie hier genaue Auskünfte über die zu erwartende monatliche Leasingrate auf Grundlage Ihrer persönlichen Anforderungen und Wünsche.

Auto-Versicherung beim Leasing – Vollkasko inklusive?

by vehiculum
Schaden am Leasingfahrzeug. Aufgebrachte Frau telefoniert im Vordergrund. Welche Versicherungen beim Leasing benötigt werden und wie die bequeme 1-Klick-Versicherung von VEHICULUM funktioniert

Steht für Sie der Erwerb eines Autos an, ist es nötig, sich mit dem Thema Auto Versicherungen auseinander zu setzen. In Deutschland ist die Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Ohne eine Haftpflicht wird Ihr Auto nicht zugelassen, sie ist gewissermaßen die Mindestausstattung unter den Kfz-Versicherungen. 

Was ist eine Leasinggesellschaft?

by vehiculum
Finanzhauptstadt Frankfurt

Ohne eine Leasinggesellschaft kommt kein Leasingvertrag zustande. Die Leasinggesellschaft Definition, welche Arten von Banken es gibt und wie die Leasinggeberin beim Auto Leasing arbeitet, erläutern wir in unserem VEHICULUM Magazin.

Anforderungen Privatleasing – Was ist wichtig?

by vehiculum
Frau mit ihrem Privatleasing Fahrzeug

Es gibt viele Möglichkeiten zur Autofinanzierung. Je mehr Möglichkeiten, desto langwieriger die Recherche der optimalen Lösung. Leasing ist seit einiger Zeit eine bewährte Methode und wird von Jahr zu Jahr beliebter bei deutschen Autofahrer*innen.